Umweltengagement

Radisson Hotel Group reduziert weltweit Plastik

Weniger Kunststoff, mehr umweltfreundliche Alternativen – diesem Ziel hat sich nun auch die Radisson Hotel Group verschrieben und einen Aktionsplan mit Zielen bis 2022 ausgearbeitet.

Mittwoch, 26.02.2020, 09:47 Uhr, Autor: Kristina Presser
Nahaufnahme von vier Holz-Zahnbürsten in einem Zahnputzbecher im Badezimmer

Vor allem bei Toilettenartikel will die Radisson Hotel Group künftig auf umweltfreundliche Alternativen setzen. (Foto: ©sonyachny/stock.adobe.com)

Die Radisson Hotel Group startet einen weltweiten Aktionsplan zur Reduzierung von Kunststoffen. Teil dessen soll auch ein umfangreiches Angebot an Amenities in allen Hotels der Gruppe bis 2022 sein – etwa große Ausgabespender für Toilettenartikel wie Shampoo und Duschgel, um den Gebrauch kleiner Plastikflaschen zu stoppen. Allein durch diese Maßnahme, so heißt es von Unternehmensseite, würden 57 Millionen Miniatur-Artikel vermieden und damit fast 500 Tonnen Plastik pro Jahr.

Darüber hinaus hat sich die Radisson Hotel Group weltweit verpflichtet, bis 2021 in ihren Hotels keine Plastik-Strohhalme und Plastik-Rührstäbchen mehr zu verwenden und stattdessen umweltfreundliche Alternativen anzubieten.

Radisson führt außerdem eine Reihe innovativer Pilotprojekte an verschiedenen Standorten durch, um neue Wege zu finden, die Reduzierung von Kunststoffen weltweit voranzutreiben. Dazu gehören:

  • In allen Liegenschaften der Gruppe in Indien werden kommerzielle Umkehrosmose-Wasserfiltrationssysteme eingeführt, um intern abgefülltes Wasser bereitzustellen und die Verwendung von PET-Wasserflaschen zu vermeiden.
  • Auch in Bangladesch führt Radisson Blu Chattogram Bay View eine ähnliche Installation durch und ersetzt PET-Wasserflaschen durch eigenes gefiltertes und in Flaschen abgefülltes Qualitätswasser.
  • Plastik neutral ist das Radisson Blu Hotel, Flughafen Abidjan an der Elfenbeinküste. Das Hotel kompensiert derzeit seinen Fußabdruck an PET-Wasserflaschen zusammen mit dem Sozialunternehmen Coliba. Durch das kommunale Sammelsystem für Kunststoffe von Coliba stellt Radisson Blu sicher, dass seine PET-Flaschen korrekt recycelt werden und die gleiche Anzahl von PET-Flaschen, wie sie jährlich vom Hotel verwendet werden, aus der lokalen Nachbarschaft entfernt und in den Recycling-Prozess einbezogen wird.
  • Um den durchschnittlichen Gebrauch von 39.000 Plastik-Wasserflaschen pro Hotel pro Jahr zu reduzieren, bietet die Radisson Hotel Group ihren Gästen unbegrenzt gefiltertes Wasser an. Dies ist bereits in ausgewählten Hotels wie dem Radisson Blu Hotel Manchester Airport, Großbritannien, und dem Radisson RED Hotel Brüssel und Belgien der Fall, zusätzlich werden den Gästen wiederverwendbare Radisson Rewards-Wasserflaschen angeboten.
  • Die bevorstehende Einführung eines Abfallsammel- und Recyclingprogramms für die neuen großen Ausgabespender für Toilettenartikel in Nordamerika.
  • Die Hotel-Gruppe bemüht sich, Radisson Meetings zu 100 Prozent CO2-neutral zu gestalten und auch keine Einwegkunststoffe mehr bei Tagungen und Veranstaltungen in allen Häusern anzubieten. Aktuell sei dies bei bereits über 200 Hotels gelungen.

Neben der Radisson Hotel Group verfolgen immer mehr weltweit agierende Hotelketten, ihren Plastikverbrauch durch diverse Initiativen zu reduzieren – so etwa Mandarin Oriental, Marriott und Accor.
(RHG/KP)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen