GreenSign Rezertifizierung

Park Inn Berlin Alexanderplatz: immer noch grün

Das erste Mal erhielt das Haus 2016 das GreenSign-Nachhaltigkeitssiegel. Nun wurde erneut geprüft. Trotz erfolgreicher Rezertifizierung, kündigte GM Jürgen Gangl neue Maßnahmen an.  

Dienstag, 11.02.2020, 10:39 Uhr, Autor: Kristina Presser
Katrin Lange und Jürgen Gangl vom Park Inn by Radisson Berlin Alexanderplatz mit dem GreenSign-Siegel 2020

Katrin Lange und Jürgen Gangl nehmen die Rezertifizierung mit dem GreenSign-Siegel in Empfang. (Foto: ©GreenSign)

Das Park Inn by Radisson Berlin Alexanderplatz wurde wiederholt mit dem GreenSign-Siegel ausgezeichnet. Damit konnte das Vier-Sterne-Superior-Hotel bei der Rezertifizierung mit einem erneuten Audit sein gutes Level 3 halten. Die erste Zertifizierung erfolgte bereits im September 2016 und weist Deutschlands zweitgrößtes Hotel seitdem als nachhaltig wirtschaftendes und ressourcenschonendes Haus aus. Kein leicht zu erreichendes Ziel, beachtet man die Kennzahlen des Park Inns, das mit 150 m Höhe Berlins höchstes Gebäude ist und über 1.028 Gästezimmer verteilt auf 37 Etagen verfügt. Verliehen wird das GreenSign-Nachhaltigkeitssiegel vom InfraCert-Institut für Nachhaltige Entwicklung für die Hotellerie.

Jürgen Gangl, General Manager des Park Inn Berlin Alexanderplatz, über die Auszeichnung: „Wir freuen uns sehr über diese erneute Nachhaltigkeits-Zertifizierung vom InfraCert-Institut und haben das Ziel, unseren Gästen einen vorbildlichen, verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt, den Ressourcen und der Gesellschaft zu vermitteln. Natürlich wollen wir uns weiter steigern und streben bei der nächsten GreenSign Zertifizierung ein noch höheres Level an.“

Um dies zu erreichen und die Energiebilanz noch ressourcenschonender zu gestalten, wurden, laut Unternehmen, bereits viele Maßnahmen umgesetzt – unter anderem die Umstellung auf LED, die Installation einer Gebäudeleitzentrale zur Optimierung der Energieverbräuche und die energetische Anpassung der Lüftungsanlagen. Auch das Thema Müllvermeidung spielt im Park Inn Hotel eine große Rolle und stellt für ein Gästeaufkommen dieser Größe eine besondere Herausforderung dar. So verfüge das Hotel, nach eigener Aussage, über eine interne Entsorgungsabteilung und achte auf eine starke Sensibilisierung der Mitarbeiter zum Thema Abfallvermeidung und -verringerung.
(GreenSign/KP)

PS: Ein Job in einem Radisson-Hotel – das wär’s? Dann schauen Sie doch gleich mal auf unserer HOGAPAGE Spezial-Jobbörse vorbei. 

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen