Event

Innovative Raumkonzepte für die Hotellerie

Neue Raumgestaltungsmöglichkeiten für die Hotel-Branche – das war das Thema des zweitägigen Events „Shared Spaces“, zu dem jüngst das Aletto Hotel Potsdamer Platz in Berlin eingeladen hatte. Ergebnis: Multifunktionale Nutzungskonzepte werden immer wichtiger.

Montag, 12.10.2020, 10:02 Uhr, Autor: Kristina Presser
Hendrik Kröger, Geschäftsführer Aletto Hotel Berlin, spricht auf dem Event Shared Spaces

Hendrik Kröger, Geschäftsführer Aletto Hotels, stellte unter anderem das Hybridkonzept des neuen Aletto Hotels in Berlin vor. (Foto: ©Aletto Hotels)

Zwei Tage lang drehte sich im neuen Aletto Hotel Potsdamer Platz, Berlin, alles um aktuelle und zukünftige Raumkonzepte in der Hotel-Branche. Vom 07. und 08. Oktober 2020 diente das Hotel als Eventlocation für Vorträgen und Diskussionsrunden zum Thema „Shared Spaces“ und als Showroom, um die modularen Systeme und Konzeptmöglichkeiten zu demonstrieren.

Hendrik Kröger, Geschäftsführer von Aletto Hotels: „Wohin die Reise der Hotellerie gehen kann und welchen Einfluss wir als Gesellschaft darauf haben, wurde in den zwei Tagen nur allzu deutlich. Co-Working und Co-Living sind nur zwei Beispiele für die Shared Economy, die sich mittlerweile auf fast alle Lebensbereiche auswirkt.“ Auch für die Hotellerie würden die multifunktionalen Nutzungskonzepte immer mehr an Bedeutung gewinnen. Nachhaltiges Design treffe auf ganzheitliche Funktionalität und Flexibilität und sorge damit für einen echten Mehrwert. „Gleichzeitig lässt sich festhalten, dass der Retail auch in der Hotellerie Einzug hält und diese langfristig verändern wird“, meint Kröger. Er selbst gab während der Tage auch einen Einblick in das Hybridkonzept des neuen Aletto Hotels in Berlin.

In das Thema „Shared Spaces“, dessen Anwendungsbereiche und Bedeutung führte an beiden Tagen die Kreativagentur Kemmler Kemmler ein, während der Digitalstratege Martin Cserba Erkenntnisse aus dem New Retail 2020 Report präsentierte. Basierend auf den Shared-Konzepten im Bereich Retail, zeigt der Bericht vor allem, wie durch Kollaborationen immer öfter eine Verschmelzung zwischen verschiedenen Bereichen und Branchen stattfindet – so auch mit und in der Hotellerie. Am Beispiel des Aletto Hotel Potsdamer Platz demonstrierten außerdem die Marken Vitra und Visplay die optische Umsetzung dieser flexiblen Raumkonzepte, die sich den immer neuen Bedürfnissen anpassen.

Zertifiziertes Hygienekonzept ermöglicht sichere Veranstaltung

Die zweitägige Veranstaltung fand unter Einhaltung aller gesetzlicher Vorgaben und Richtlinien statt, die mit dem zertifizierten Hygienekonzept des Aletto Hotel Potsdamer Platz umsetzbar waren, wie das Hotel mitteilte. Neben zahlreichen Desinfektionsspendern werden alle Kontaktgegenstände und Flächen regelmäßige desinfiziert. Abstandsregelungen können in den weitläufigen Bereichen zu jeder Zeit sichergestellt werden.  Darüber hinaus verfügt die Rezeption über Trennscheiben und stellt damit einen sicheren Check-In und Check-Out für alle Gäste sicher. Außerdem tragen alle Mitarbeiter zu jeder Zeit einen Mund-Nasen-Schutz und werden alle 30 Minuten dazu angehalten, sich die Hände zu waschen.
(Aletto Hotel/KP)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen