Nach Umbauarbeiten

Das Maximilians in Berlin ist zurück

Nach längerer Umbauphase hat das Maximilians in Berlin wieder geöffnet. Das neue Design verbindet traditionell bayerische Geselligkeit mit zeitgemäßem Wirtshausambiente.

Dienstag, 14.09.2021, 09:14 Uhr, Autor: Natalie Ziebolz
Blick in das Maximilians in Berlin

Modern, authentisch, gemütlich – das Maximilians an der Friedrichstraße 185 ist nach längerer Umbauphase zurück. (Foto: © Christoph Wehrer/Hacker-Pschorr)

Seit fast zwei Jahrzehnten betreibt Michael Gorski in Berlin-Mitte mit dem Maximilians ein Restaurant der bayerischen Gastlichkeit und alpenländische Spezialitäten. „Das ist in Berlin mittlerweile keine Seltenheit mehr. Deshalb wollten wir zusammen mit der Hacker-Pschorr Brauerei das Maximilians neu gestalten und zu etwas wirklich Besonderem machen“, so Gorski. Helle Eichenholz getäfelte Wände, Bänke, Holztische und lockere Stehbereiche sorgen nach dem Umbau für den authentischen bayerischen Wirtshaus-Look. „Aber nicht nur die Einrichtung macht ein bayerisches Gasthaus aus, sondern vor allem auch das Bier. Deshalb freut es uns besonders, neu das Hacker-Pschorr Edelhell – ein echtes Münchner Original- im Holzfass an unsere Gäste auszuschenken.“ Die Holzfässer werden mitten im Gastraum, für alle sichtbar, in einem gläsernen Kühlhaus gelagert.

(Hacker-Pschorr Bräu/NZ)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen