Ratgeber

10 Tipps für das perfekte Gastro-Team

Der Erfolg im Gastgewerbe steht und fällt mit der Stimmung im Team. Damit Ihre Mitarbeiter stets motiviert und gut gelaunt für den gemeinsamen Erfolg arbeiten, gilt es für Chefs 10 Tipps zu beachten.

Donnerstag, 09.02.2017, 10:01 Uhr, Autor: Felix Lauther
Football Spieler

Wer als Führungskraft ein gutes Team im Restaurant und Hotel hat, der schafft einen wichtigen Erfolgsfaktor. (© pixabay.com)

Wer im Gastgewerbe erfolgreich sein will, braucht motivierte Mitarbeiter. Wie das gelingt, verraten wir in unseren 10 Tipps für mehr Erfolg im Team:

1)       Überforderung vermeiden
Schrauben Sie die Erwartungen an Ihre Mitarbeiter nicht ins Unermessliche! Wer viele Aufgaben hat, erhöht sein Fehlerpotenzial. Geben Sie Ihren Führungskräften und Team-Leadern wichtige Aufgaben, um Ihre Wertschätzung zu demonstrieren. Halten Sie die Zahl dieser Aufträge aber bewusst klein, damit sich Ihre Mitarbeiter voll auf die wenigen Aufgaben konzentrieren können.

2)       Ausgleich schaffen
Wer gerade in der Gastronomie viel und lange schuftet, braucht auch Pausen, um sein Energie-Level auch am nächsten Tag zu halten. Nehmen Sie im Team den Fuß vom Gas, wenn Sie merken, dass Ihre Mitarbeiter längere Zeit am Anschlag gefahren sind.

3)       Team-Besprechungen/Mitarbeiter-Gespräche
Team-Sitzungen können dazu beitragen, die Gruppendynamik zu verbessern. Mitarbeiter lernen dabei ihre Kollegen besser kennen. Eine Absprache im Team hilft, die Arbeitsweise effizienter und somit erfolgreicher zu machen.

4)       Bauen Sie Ihre Mitarbeiter zum richtigen Zeitpunkt auf
Es gibt Tage in der Gastro, da läuft alles schief: Gäste, die einem mit dem Anwalt drohen, das heiß ersehnte Perso-Essen fällt aus und zu guter Letzt muss man an seinem ursprünglich freien Tag auch noch die Schicht des Kollegen übernehmen. Jetzt sind Sie als Führungskraft gefragt! Verhindern Sie, dass Ihre Mitarbeiter in tiefe Depression verfallen und resignieren. Formulieren Sie Ihre Wünsche und Anforderungen klar. Teilen Sie Ihren Mitarbeiter mit, wie wichtig Sie als Stütze des Betriebs sind. Zeigen Sie Ihnen Zukunftsperspektiven, damit ihr Team nicht den Kopf in den Sand steckt.

5)       Freiheiten gewähren
Schaffen Sie Ihren Mitarbeitern auch genügend Spielraum, Ihr Arbeitsumfeld verantwortungsvoll selbst zu organisieren. Greifen Sie nicht zu stark regulativ in den Arbeitsrhythmus Ihres Teams ein und lassen Sie eigene Ideen Ihrer Mitarbeiter ernsthaft diskutieren.

6)       Fördern Sie Ihre Mitarbeiter
Stagnation macht keinen Ihrer Mitarbeiter auf seinem Karriereweg Freude. Geben Sie Ihrem Team Perspektiven. Zeigen Sie Interesse an den Verbesserungsvorschlägen Ihrer Mitarbeiter. Seien Sie offen gegenüber neuen Ideen, wie z. B. der Service besser organisiert werden könnte oder ziehen Sie Ihre Angestellten bei der Dienstplan- und Speisekartengestaltung mit ein.

7)       Work-and-Life-Balance
Ihre Angestellten arbeiten im Gastgewerbe und sehen Ihre Familie oder Partner selten. Geben Sie Ihren Mitarbeitern daher genügend Flexibilität, um Beruf und Familie besser miteinander vereinen zu können. Kommen Sie z. B. Eltern bei der Dienstplangestaltung entgegen.

8)       Führungsstil ausbalancieren
Lassen Sie die Zügel im Restaurant oder Hotel nicht allzu sehr schleifen. Ihre Mitarbeiter brauchen eine gesunde Balance zwischen Zuckerbrot und Peitsche. In der Wissenschaft bezeichnet man diesen Führungsstil als „transformational“. Sie sind als Chef Vorbild und versuchen durch Ihre Handlungen das Mitarbeiter-Team zu motivieren.

9)       Fortbildungen anbieten
Wer seinen Mitarbeitern Weiterbildungen anbietet, hat immer einen Stein im Brett. Schlagen Sie Ihrem Koch-Azubi doch eine Weiterbildung zum Patissier vor. Oder wie wäre es mit einem Studium zur Fachwirt/in im Gastgewerbe?

10)    Selbstreflexion
Nicht nur Ihre Mitarbeiter brauchen Feedback. Hinterfragen und analysieren Sie als Chef auch Ihren Führungsstil. Fragen Sie Ihre Mitarbeiter was Sie als Führungskraft besser machen könnten. Diese Umfrage über Ihre Leistung als Chef kann natürlich auch anonym sein. (FL)

Weitere Themen