Mitarbeiter gesucht

Supermärkte benötigen tausende neue Arbeitskräfte

So schlimm die aktuelle Situation für das Gastgewerbe ist – im Handel ist man in Österreich derzeit dringend auf Mitarbeitersuche, um der gestiegenen Nachfrage Herr zu werden.

Dienstag, 17.03.2020, 13:00 Uhr, Autor: Clemens Kriegelstein
Billa-Mitarbeiter beim Einschlichten der Regale

Aktuell benötigt man bei Rewe jede helfende Hand. (© REWE Group / Dusek)

Die Billa-Mutter REWE sucht in Österreich angesichts der aktuellen hohen Nachfrage aufgrund der Coronavirus-Ausbreitung temporär mehr als 2.000 Mitarbeiter. „Es gibt kein Problem mit der Warenversorgung. Wir brauchen helfende Hände. Das ist aktuell das Wichtigste“, sagte REWE-Österreich-Chef Marcel Haraszti laut einem Bericht des ORF.

Haraszti bat von Schließungen betroffene Mitarbeiter aus der Gastronomie, Handel, Hotellerie, aber auch Schüler und Studenten, sich bei den REWE-Töchtern Adeg, Billa, Bipa, Merkur und Penny zu bewerben. Der REWE-Österreich-Chef rechnet in kommender Zeit mit 20 bis 30 Prozent mehr Kundennachfrage, weil die Gastronomie in Österreich geschlossen ist. Es sei genug Ware da, man brauche nur mehr Mitarbeiter zum Einschlichten. Dabei wolle man die neuen Mitarbeiter durchaus langfristig behalten. (ORF/CK)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen