Personalie

Simon Betty wird CEO Adina Europe

Die Marke Adina Hotels soll europaweit expandieren – und das nicht zu knapp. Um das Vorhaben zu festigen, wurde nun extra die leitende Position des CEO Adina Europe geschaffen.

Dienstag, 06.10.2020, 14:41 Uhr, Autor: Kristina Presser
Simon Betty, CEO Adina Europe

Simon Betty wird CEO der Adina Hotels in Europa. (Foto: ©Adina Hotels/JCTPHOTO)

Simon Betty besetzt ab Januar 2021 die neu geschaffene Position CEO Adina Europe – das teilte jetzt der australische Hotelbetreiber Toga Far East Hotels (TFE Hotels) mit, zu dessen Portfolio die Marke Adina Hotels gehört. Die Ernennung erfolgt im Zuge der weiteren Expansion der Adina Hotels in Europa. Antony Ritch, CEO der TFE Hotels, gab an, dass die Adina Hotels ein Wachstum auf mehr als 50 Hotels in Europa anstreben und neue Märkte und Länder erschließen wollen. „Als Teil der TFE-Familie wollen wir innerhalb Europas selbstständiger agieren. Mit der Schaffung der neuen CEO Position möchten wir den regionalen Unterschieden Rechnung tragen und sicherstellen, dass strategische Entscheidungen für die Zukunft der Adina Hotels von einem starken lokalen Führungsteam getragen werden“, sagte Ritch.

Simon Betty ist derzeit Managing Director Quarters and Developments beim aus Großbritannien stammenden Immobilienentwickler Hammerson. Er bringe fundierte Erfahrungen in der Immobilienentwicklung, der Finanzierung und Strukturierung von Großinvestitionen mit, wie es in einer Unternehmensmeldung heißt, und verfüge über ein exzellentes Netzwerk in diesem Bereich.

„Mit der Ernennung von Simon Betty festigen wir unsere starke Führungsbasis in Europa und verfolgen derzeit aktiv neue Expansionschancen. Ich bin zuversichtlich, dass das neue Führungsteam aus Simon und dem aktuellen Team von Adina ein stabiles Fundament für starkes Wachstum schaffen werden“, schließt der TFE-CEO.
(Faktor 3 AG/KP)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen