Königliches Jobangebot

Queen sucht neuen Koch für 2.000 Euro

Großbritanniens Monarchin Queen Elizabeth II. ist auf der Suche nach einem neuen „Demi Chef de Partie“ für den royalen Haushalt. Das Bruttomonatsgehalt liegt bei umgerechnet 2.000 Euro – Kost und Logis noch nicht inbegriffen.

Freitag, 19.07.2019, 10:33 Uhr, Autor: Thomas Hack
Queen Elisabeth

Queen Elizabeth II. ist auf der Suche nach einem neuen Demi Chef de Partie. Im Gegenzug gibt es neben einem Bruttogehalt von 2.000 Euro ein „großzügiges Sozialleistungspaket“, wie es von royaler Seite aus heißt. (© dpa)

Auch die britische Monarchin Queen Elizabeth scheint vom derzeitigen Fachkräftemangel betroffen zu sein, hat sie doch dieser Tage eine Stellenausschreibung für einen „Demi Chef de Partie“ veröffentlicht. RTL zufolge soll der royale Koch ambitioniert wie auch qualifiziert sein und einen „außerordentlich hohen“ Standard halten können. In der Stellenanzeige heißt es im Wortlaut: „Mit einem versierten Team aus Profis arbeiten Sie praxisorientiert, um Essen des höchsten Standards zu bieten. Sie werden vielfältige Menüs für eine weite Spannweite an Veranstaltungen zubereiten, neue Fähigkeiten entwickeln, die ihnen dabei helfen werden, den nächsten Schritt in ihrer Karriere zu gehen. Mit Qualitätszutaten und neben talentierten Kollegen arbeitend, wird Ihre Rolle vielfältig sein und Sie werden in allen Bereichen der Küche rotieren.“

2.000 Euro Brutto – ohne Kost und Logis

Der neue Demi Chef de Partie wird dabei nicht alleine in der Hauptstadt zugange sein, sondern auch in den anderen Häusern im Lande, die der königlichen Familie gehören. Die Queen selbst verspricht dafür aber auch ein „großzügiges Sozialleistungspaket“. Doch wer nun meint, mit diesem Job auch ein königliches Geldvermögen anhäufen zu können, könnte möglicherweise enttäuscht werden: Als monatliches Bruttogehalt hat die Monarchin einen Betrag von umgerechnet rund 2.000 Euro angesetzt. Wer jedoch auf die Idee kommt, auch noch selbst etwas essen zu müssen oder gar im Palast zu nächtigen, wird mit Abzügen rechnen müssen. (rtl.de/TH)

P.S.: Wem das Ganze dann doch etwas zu monarchisch ist: In der HOGAPAGE Spzeial-Jobbörse gibt es tagtäglich ebenfalls jede Menge spannende Jobs als Koch

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen