Konzept

Platzl Hotel München punktet mit digitaler Ausrichtung

Das Traditionshaus in München konnte 2020 eine ungewohnt hohe Nachfrage nach Ausbildungsplätzen verbuchen. Einen Grund dafür sieht Direktor Heiko Buchta in der digitalen Kompetenz des Hotels.

Mittwoch, 30.09.2020, 10:35 Uhr, Autor: Kristina Presser
Neue Azubis im Platzl Hotel München

Neue Azubis im Platzl Hotel München. (Foto: ©Platzl Hotel)

Anders als in den Jahren zuvor, können sich Hotels 2020 über eine hohe Nachfrage nach Ausbildungsplätzen freuen. Diese Erfahrung machte auch das Platzl Hotel München. Hier haben nun neun neue Auszubildende ihre Lehre begonnen, wie Heiko Buchta, Direktor im Platzl Hotel, mitteilte – „und hätten noch mehr gute Bewerberinnen und Bewerber für uns gewinnen können, doch unsere Stellen sind natürlich begrenzt.“ Für den Hotel-Profi ist dies das Ergebnis einer guten Präsenz im Bewerbermarkt. „Uns ist es gelungen, uns nicht nur bei Kunden sehr positiv zu verankern, auch als Arbeitgebermarke stehen wir hoch im Kurs“, erklärt Buchta. Zurzeit bildet das Platzl Hotel 23 Azubis und drei duale Studenten aus.

Die starke Präsenz und intensive Kommunikation in den digitalen Medien hat für die Bewerber eine wichtige Rolle gespielt. So war es auch ein Leichtes für das Platzl Hotel in der Corona-Krise Bewerbungsgespräche komplett online zu führen. „Das Feedback der Bewerberinnen und Bewerber war sehr positiv, auch hinsichtlich unserer digitalen Kompetenzen“, berichtet Buchta. „Insbesondere unsere Webseite, aber auch die Information und Kommunikation in den sozialen Medien auf Facebook und Instagram zusammen mit einer starken Bildsprache sind bei den Interessenten sehr gut angekommen.“

Damit Online-Bewerber das Platzl Hotel nicht nur digital kennenlernen konnten, fand bereits Ende Mai 2020 ein fünftägiges Praktikum statt. Für die neuen Azubis im Platzl Hotel München ging es dieses Jahr schon am 1. August an den Start und nicht wie sonst üblich erst am 1. September. So hatte der Platzl-Nachwuchs ganze vier Wochen mehr Zeit, in einer ersten Einführungsphase mit speziellen Patenprogrammen den Betrieb und die neuen Kollegen kennenzulernen.
(Platzl Hotel München/KP)

P.S.: Lust, auch im Platzl zu arbeiten? Dann schauen Sie doch mal in unserer HOGAPAGE Spezialjobbörse vorbei – es gibt noch offene Stellen.

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen