Personalie

Marriott ernennt neuen CDO

Jerome Briet ist neuer Chief Development Officer (CDO) bei Marriott. Carlton Ervin, der die Position bisher bekleidete, wurde zum Global Development Officer ernannt.

Montag, 19.04.2021, 09:04 Uhr, Autor: Natalie Ziebolz
Jerome Briet

Chief Development Officer EMEA bei Marriott: Jerome Briet. (Foto: © Marriott International)

Marriott International hat die Ernennung von Jerome Briet zum Chief Development Officer EMEA, bekannt gegeben, einem Bereich innerhalb von Marriott International, der über 75 Länder und Territorien umfasst. Er übernimmt die Position von Carlton Ervin, der ab sofort Global Development Officer für das internationale Portfolio von Marriott ist.

In seiner neuen Position soll Briet Marriotts Wachstumskurs und Marktposition in der gesamten EMEA-Region voranzutreiben und gleichzeitig die globale Vision des Unternehmens zu unterstützen. Er soll zudem neue Möglichkeiten für das Unternehmen, die Eigentümer und die Franchisenehmer identifizieren und ist für die Gestaltung des strategischen Wachstumsplans und die Leitung des EMEA-Entwicklungsteams verantwortlich.

Briets Werdegang

Briet verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung im Gastgewerbe und begann 2003 als Night Auditor für Marriott Vacation Club. Danach verließ er Marriott, um bei Jones Lang LaSalle zu arbeiten, einem globalen Unternehmen für kommerzielle Immobiliendienstleistungen. Anschließend wechselte er zu Millennium & Copthorne, wo er die Entwicklung und Akquisitionen für den Nahen Osten, Afrika und Indien leitete. Im Jahr 2012 kam er als Senior Director of Development Middle East and Africa zu Marriott zurück und arbeitete sich durch verschiedene Führungspositionen innerhalb des Entwicklungsteams nach oben.

(Marriott International/NZ)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen