Vorstandswahlen

Jürgen Vogl als Vorsitzender der Dehoga-Fachabteilung bestätigt

Aramark-Chef Jürgen Vogl steht weiter an der Spitze der Fachabteilung Catering im Deutschen Hotel- und Gaststättenverband. Er wurde bei den turnusmäßigen Neuwahlen in seinem Amt bestätigt.

Dienstag, 26.10.2021, 10:01 Uhr, Autor: Martina Kalus
Dehoga-Fachabteilungsvorsitzender Jürgen Vogl (2.v.l.) zusammen mit seinem neuen Stellvertreter Jörg Rutschke (r.), Schatzmeister Thomas Korn sowie Geschäftsführerin Ingrid Hartges.

Dehoga-Fachabteilungsvorsitzender Jürgen Vogl (2.v.l.) zusammen mit seinem neuen Stellvertreter Jörg Rutschke (r.), Schatzmeister Thomas Korn sowie Geschäftsführerin Ingrid Hartges. (Foto: © Dehoga Bundesverband)

Jürgen Vogl, der Vorsitzende der Geschäftsführung der Aramark Holding Deutschland GmbH ist seit 2019 Vorsitzender der Dehoga-Caterer und wurde nun bei den turnusmäßigen Neuwahlen der Fachabteilung im Rahmen der Mitgliederversammlung am 12. Oktober in Köln in seinem Amt bestätigt.

Als stellvertretende Vorsitzende wiedergewählt wurde Cornelia Härtel, Geschäftsführerin der RWS Catering. Neu in die Führungsriege wählten die Mitglieder der Fachabteilung Jörg Rutschke, Geschäftsführer bei SV (Deutschland). Er folgt auf Dieter Gitzen, ehemaliger Country President Germany von Sodexo, der nicht mehr zu Wahl stand. Schatzmeister der Fachabteilung bleibt Thomas Korn, Director Excellence Center Catering der ISS Facility Services Holding GmbH. Die Wahlen erfolgten einstimmig.

„Die Cateringbranche ist ein spannender Zukunftsmarkt mit unglaublicher Vielfalt und gewinnt gesellschaftlich an Bedeutung. Mehr denn je gilt es, gegenüber der Politik aufzuzeigen, wofür die Caterer in Deutschland stehen und verbesserte Rahmenbedingungen für erfolgreiches Wirtschaften einzufordern“, erklärt der Vorsitzende Vogl sein Engagement. Zu den aktuellen Herausforderungen der Branche zählen laut Vogl die Arbeits- und Fachkräftesicherung, der zunehmende Kostendruck sowie immer neue Reglementierungen und Auflagen. „Größte Sorgen bereiten uns zudem die erheblichen Auswirkungen der Corona-Pandemie mit immer noch hohen Umsatzverlusten“, so Vogl.

Die Fachabteilung Catering im Dehoga nimmt seit August 2012 die Interessen der Cateringbranche war und vertritt diese gegenüber Politik, Presse und Öffentlichkeit. Zu den Mitgliedern der Fachabteilung zählen die größten Cateringunternehmen Deutschlands, die die gesamte Bandbreite des Branchensegments wie die Betriebsgastronomie, die Kita- oder Schulverpflegung, das Catering für Gesundheits- und Senioreneinrichtungen sowie das Event- und Stadiencatering abbilden. Die DEHOGA-Fachabteilung Catering ist die Nachfolgeorganisation des „Verbandes der Internationalen Caterer in Deutschland“ (V.I.C.).

(Dehoga/MK)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen