Personalie

Hyatt: Neubesetzung der Führungsrolle für die Region „Europe, Africa and Middle East“

Javier Águila
Javier Águila wurde zum künftigen Group President EAME der Hyatt Hotels Corporation ernannt. (Foto: © Hyatt Hotels Corporation)
Die Hyatt Hotels Corporation hat die Führungsrolle für die Region „Europe, Africa and Middle East“ neu besetzt und Javier Águila zum künftigen Group President EAME ernannt. Er folgt damit auf Peter Fulton, der sich in den geplanten Ruhestand verabschiedet.
Freitag, 03.06.2022, 10:16 Uhr, Autor: Sarah Kleinen

Die Hyatt Hotels Corporation hat eine Veränderung auf Führungsebene bekannt gegeben, mit der sich das Unternehmen für anhaltendes strategisches Wachstum in der Region „Europe, Africa and Middle East (EAME)“ neu aufstellt.

Javier Águila wird zum künftigen Group President EAME ernannt und folgt damit Peter Fulton, der nach einer beeindruckenden Karriere und 39 Jahren bei Hyatt in den geplanten Ruhestand geht. Javier Águila wird sein Amt in den kommenden Monaten offiziell antreten, bis dahin arbeitet er gemeinsam mit Peter Fulton an einem reibungslosen, durchdachten Übergang.

„Die Hyatt-Familie ist dankbar für Peters Führung und seinen Einfluss während seiner Karriere bei Hyatt, die sich über fast vier Jahrzehnte und drei globale Regionen erstreckt. In seiner letzten Rolle als Group President, EAME/SWA war er ab 2013 maßgeblicher Treiber für das beispiellose Wachstum und die starke operative Effizienz innerhalb der Region“, erklärt Chuck Floyd, Global President of Operations, Hyatt.

Javier Águila als interner Nachfolger

Javier Águila kommt als interner Nachfolger von der Apple Leisure Group (ALG), die Hyatt im Jahr 2021 übernommen hat. Zuletzt war er als Group President, AMResorts Europe and Global Strategy tätig. Er kam 2019 im Rahmen der Übernahme von Alua Hotels & Resorts zu ALG, welche Javier Águila gegründet und als Chief Executive Officer geleitet hatte. Javier Águila bringt ein breites Spektrum an Erfahrungen und Perspektiven mit, die er in mehr als 20 Jahren in den Bereichen Gastgewerbe, Tourismus und Unternehmensberatung gesammelt hat.

„Die Ernennung von Javier reflektiert als weiterer Meilenstein die gemeinsame Vision von Hyatt und ALG“, ergänzt Chuck Floyd. „Durch die Aufnahme von ALG in unser Portfolio konnten wir die europäische Präsenz von Hyatt um 60 Prozent ausbauen und ich bin überzeugt, dass Javier der ideale Kandidat ist, um die positive Entwicklung in der Region fortzusetzen und das Team zu neuen Höhen zu führen.“

Geografische Neuausrichtung geplant

Die Neubesetzung der Führungsrolle geht mit einer geplanten geografischen Neuausrichtung der Region einher: Das Management von Hyatt auf dem indischen Subkontinent wird David Udell, Group President Asia Pacific, mit Sitz in Hongkong, übertragen. David Udells seit 2014 gesammelte, umfassende Erfahrung an der Spitze der Region „Asia Pacific“ schafft für Hyatt eine Grundlage, um auf dem indischen Subkontinent weiter zu wachsen.

Hyatt meldete kürzlich das fünfte Jahr in Folge ein branchenweit führendes Netto-Zimmerwachstum mit einer weltweiten Pipeline von 113.000 Zimmern. Das entspricht etwa 40 Prozent des bestehenden Zimmervolumens von Hyatt.

(Hyatt Hotels Corporation/SAKL)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

Felicity Black-Roberts und Peter Norman
Personalie
Personalie

Zwei neue Senior Vice Presidents bei Hyatt

Hyatt stärkt sein Führungsteam in der EAME-Region. Zwei neue Senior Vice Presidents sollen die Hotelkette auf ihrem weiteren Wachstumskurs in der Region Europa, Afrika und Naher Osten (EAME) unterstützen.
Peter Kienast
Personalie
Personalie

Generaldirektorwechsel im Hyatt Regency Mainz

Ab dem 11. Dezember 2023 bekommt das Hyatt Regency Mainz einen neuen Leiter. Der neue Generaldirektor folgt auf Malte Budde und kann auf eine über 30-jährige Erfahrung in der Lifestyle- und Luxushotellerie zurückblicken. 
Heidi Kunkel und Monique Dekker
Personalie
Personalie

Hyatt besetzt zwei Führungspositionen neu

Die Hyatt Hotels Corporation hat zwei neue Personalien auf Führungsebene in der Region Europe, Africa and Middle East bekannt gegeben. Die beiden Spitzenpositionen werden von Heidi Kunkel als Senior Vice President of Commercial Services und Monique Dekker als Senior Vice President Human Resources eingenommen.
Hyatt übernimmt me and all hotels
Übernahme
Übernahme

Hyatt übernimmt me and all hotels

Eine Tochtergesellschaft der Hyatt Hotels Corporation hat die Marke me and all hotels von der Lindner Hotels AG (Lindner) erworben. Dieser Schritt baut auf der erfolgreichen strategischen Zusammenarbeit auf, die Hyatt und Lindner im Jahr 2022 eingegangen sind. Für die Marke hat Hyatt große Wachstumspläne. 
Reiner Bauch im Portrait
Personalie
Personalie

Neuer COO bei Dormero

Die 2013 gegründete Hotelgruppe betreibt derzeit 46 Hotels in fünf Ländern. In wenigen Monaten übernimmt Reiner Bauch weltweit den operativen Bereich. Zuvor war er, unter anderem, viele Jahre als Geschäftsführer der Star Inn Hotels tätig.
Roland Szeremlei im Portrait
Personalie
Personalie

H-Hotels besetzen zwei Führungspositionen neu

Die Gruppe stärkt ihr Führungsteam: Roland Szeremlei übernimmt als neuer Area Manager für Norddeutschland, während Spitzenkoch Kai Neumann erstmals die Rolle des Food Designers einnimmt. Oliver Kurscheid, Szeremleis Vorgänger, hat das Unternehmen verlassen.
The Hideout - British Virgin Islands
Erweiterung
Erweiterung

Hyatt-Treueprogramm um mehr als 700 Luxushotels erweitert

Die Hyatt Hotels Corporation baut ihr Treueprogramm aus: In zusätzlich mehr als 700 ausgewählten Boutique- und Luxushotels sowie Villen von Mr & Mrs Smith haben Gäste nun die Möglichkeit, Punkte zu sammeln und einzulösen.
Hyatt
Expansion
Expansion

Hyatt plant Wachstum in der EMEA-Region

Neue Pipeline: Die Hyatt Hotels Corporation plant ein skaliertes Wachstum im Leisure-Segment in Europa, Afrika und dem Nahen Osten. Eine regionale Pipeline von mehr als 70 Häusern soll dabei die globale Rekord-Pipeline von Hyatt mit mehr als 127.000 Zimmern unterstützen.