Personalie

CKE Restaurants ernennt neuen Vice President

Der Inhaber der Premium-Burger-Marken Carl’s Jr. und Hardee’s Restaurants erweitert sein Europa- und MEA-Team um eine neue Führungskraft: Mit Wirkung vom 15. August 2022 hat Thomas Kremer die Position des Vice President, International Development EMEA übernommen. Er wird seine umfangreiche Erfahrung einbringen, um das Wachstum des Unternehmens in Europa zu beschleunigen und den Markteintritt in Deutschland zu forcieren.

Mittwoch, 14.09.2022, 13:07 Uhr, Autor: Sarah Kleinen
Thomas Kremer

Thomas Kremer ist neuer Vice President, International Development EMEA von Carl’s Jr. (Foto: © Carl’s Jr.)

„Ich freue mich, in diesen herausfordernden und zugleich spannenden Zeiten meine neue Aufgabe als Vice President, International Development, EMEA zu übernehmen“, erklärt Thomas Kremer. „Mein Hauptaugenmerk wird auf der Gewinnung neuer Franchisenehmer liegen: Wir wollen unsere Gespräche mit potenziellen Master-Franchisenehmern intensivieren und neue Beziehungen aufbauen, insbesondere hier in Deutschland. Es ist großartig, ein starkes regionales Team an Bord zu haben, das von mehr als 50 internationalen Experten in den Schlüsseldisziplinen Immobilienentwicklung, Standortauswahl, Planung und Bau, Schulung, Operations, IT und Marketing unterstützt wird.“

Auch Tim Lowther, General Manager Europe bei CKE Restaurants, freut sich über den Neuzugang: „Thomas bringt hervorragende Fachkenntnisse und langjährige Erfahrung in unser internationales Team ein. Sein umfassendes Wissen über die globale Foodservice-Landschaft und seine weltweiten Erfolge bei der Entwicklung globaler Marken tragen dazu bei, die internationale Präsenz von Carl’s Jr. zu steigern, insbesondere in Deutschland und Großbritannien sowie der gesamten EMEA-Region, in der wir unsere Marken Carl’s Junior und Hardee’s entwickeln.“

Über Thomas Kremer

Thomas Kremer verfügt über Erfahrung in der Expansion in mehr als 30 Ländern in Europa, dem Nahen Osten und China. Er hat Projekte in diesen Regionen erfolgreich umgesetzt und besitzt außerdem umfangreiche Kenntnisse im Projektmanagement.

Zuletzt war Thomas Kremer als President Franchise Expansion bei AmRest tätig, einem Restaurantbetreiber in Europa mit knapp 2.400 Restaurants und neun Marken in 25 Ländern. Zuvor war der Franchise-Experte mehr als fünf Jahre lang Geschäftsführer der Global Retail Solutions, einer Unternehmensberatung für Wachstum in den Bereichen Distribution, Retail und Franchise auf nationaler und internationaler Ebene.

Eine weitere Station in seiner Berufslaufbahn war Head of International Projects bei der Autobahn Tank & Rast Gruppe. Bei New Yorker war er für das Business Development des Franchise-Konzepts im Mittleren Osten und Nordafrika tätig.

Thomas Kremer hält ein Diplom in Wirtschaftswissenschaften und studierte in Köln und Edinburgh, Schottland.

Ziel: Zahl der europäischen Restaurants verdoppeln

Carl’s Jr., das zur CKE Restaurants gehört, war in den vergangenen fünf Jahren in Europa mit Restaurants in Dänemark, Frankreich, Spanien und der Türkei erfolgreich. In der ersten Hälfte des Jahres 2022 hat die Marke elf neue Restaurants eröffnet, weitere zehn sind bis Ende des Jahres in Europa geplant.

Um das Wachstum der Marke zu beschleunigen, liegt ein klarer Fokus auf dem Markteintritt in Deutschland und Großbritannien. Thomas Kremer wird aktiv mit Multi-Unit-Franchisenehmern, Private-Equity-Firmen oder großen Food & Beverage-Betreibern verhandeln, die mit Carl’s Jr. kooperieren. Das Ziel ist es, die Zahl der europäischen Restaurants innerhalb der nächsten drei Jahre zu verdoppeln.

(Carl’s Jr./SAKL)

Weitere Themen