Studie

20 Tage im Jahr vertrödelt

Büroangestellte vertrödeln 20 Tage im Jahr, weil sie mit der Technik kämpfen. Gastronomen müssen sich weniger oft mit defekten Druckern herumschlagen. Ein Zeitfresser ist fehlende Ordnung.

Sonntag, 06.11.2016, 14:30 Uhr, Autor: Clemens Kriegelstein
Eine durchdachte Ordnung spart Zeit

© andreasr / iStock

Die neuen Zahlen stammen aus einer Studie des Marktforschungsinstituts Censuswide. 10.000 Minuten oder 20 Arbeitstage gehen demzufolge im Büroalltag deutscher Angestellter im Schnitt pro Jahr für das Herumärgern mit der Technik drauf. Als größter Zeitfresser gilt das Suchen von Bildern und Dokumenten in unübersichtlichen Ordnerstrukturen.

Wie lässt sich das auf die Gastronomie übertragen? Wer häufig ratlos vor den Regalen mit den Zutaten steht und nicht auf Anhieb findet, was er sucht, sollte vielleicht einmal Zeit aufwenden für eine wirklich durchdachte Lagersystematik. Ein guter Tipp gegen zeitraubendes Suchen sind übersichtliche Regale sowie eine ausreichende Beschriftung. Damit Sie am Ende des Jahres nicht fast drei Wochen nach der neuen Flasche Olivenöl gesucht haben.

Weitere Themen