Erweiterung geplant

Sebastian Höpfner ist neuer Sommelier im Steigenberger Frankfurter Hof

Das Sterne-Restaurant Français im Grandhotel Steigenberger Frankfurter Hof hat einen neuen Sommelier. Sebastian Höpfner hat große Pläne für die hessische Top-Adresse.

Montag, 04.09.2017, 13:04 Uhr, Autor: Markus Jergler
Sebastian Höpfner ist neuer Sommelier im Sterne-Restaurant Français im Steigenberger Frankfurter Hof. (Foto: © Steigenberger Frankfurter Hof)

Sebastian Höpfner ist neuer Sommelier im Sterne-Restaurant Français im Steigenberger Frankfurter Hof. (Foto: © Steigenberger Frankfurter Hof)

„Sebastian Höpfner verstärkt als neuer Sommelier nicht nur das Team um Küchenchef Patrick Bittner – sondern er steht auch dem ganzen Haus als Berater in Sachen Wein zur Verfügung. Ich freue mich, dass er ein hohes Maß an Service- und Kundenorientierung mitbringt“, so Hoteldirektor Moritz Klein.

Höpfner hat für das Français einiges geplant. „Vor allem möchte ich das gesamte deutsche Weinportfolio in die Weinkarte holen. Das heißt, die neue Karte soll einen deutschen Stempel erhalten. Und das ist eine sehr schöne Herausforderung für mich, denn mir geht es speziell um den Geschmack unserer deutschen Region. Darüber hinaus achte ich bei meiner Weinauswahl selbstverständlich besonders auf die Nachhaltigkeit des gewählten Sortiments“.

Auch im Steigenberger Frankfurter Hof ist der Sommelier heute mehr als nur ein Weinkellner – vielmehr ist er zugleich Genussspezialist, Gästeberater, Menschenkenner und Organisator. Zu Höpfners Verantwortungsbereich im Steigenberger Frankfurter Hof gehören u.a. die Bestellung, Lagerung sowie die Kontrolle des Wein-Lagerbestandes. Ebenso ist er für die Preiskalkulation, die Schulung der Mitarbeiter, die Koordination von Partnern und Lieferanten sowie die Durchführung von Verköstigungen mit Gästen und Mitarbeitern zuständig. Als Sommelier hat er nicht nur eine beratende Funktion gegenüber den Gästen des Hauses, sondern ist auch für die Koordination eines reibungslosen Ablaufs im Service zuständig. Das gesamte Weinsortiment wird seinerseits auf die verschiedenen Kundenwünsche abgestimmt. (MJ)

 

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen