Sales Training

Neue Weiterbildungsreihe für Hoteliers

Im Juni 2019 findet in München als Auftakt für eine Trainingsserie ein offenes Training für Verkaufsmitarbeiter der Hotellerie statt. Insbesondere wird auf der Schulung ein Umdenken in der Verkaufsstrategie gefördert.

Donnerstag, 16.05.2019, 10:56 Uhr, Autor: Thomas Hack

Praxisnahe Schulungsmethode: Als Teil des Trainings werden die Teilnehmer provoziert, um ihre Komfortzonen zu verlassen und bestehende Prozesse in Frage zu stellen. (© PR Solutions by Melanie Schacker)

Weiterbildung für Hoteliers: Vom 16. bis 19. Juni 2019 findet im Infinity Hotel München-Unterschleißheim ein neuartiges Training zum Thema Sales und Convention Sales statt. Dies ist der Auftakt für eine ganze Trainingsserie und richtet sich an Führungskräfte und Nachwuchstalente aus den Bereichen Hotel- und Tagungsverkauf. Unter Leitung von Marketing-Profi Svend Evertz und Hotel-Management-Expertin Silke Förster sollen die Teilnehmer wertvolle Handlungsempfehlungen und praktisches Handwerkszeug zur sofortigen Umsetzung im Sales-Alltag erhalten. So stehen auf der Agenda unter anderem Themen wie die systematische Handhabung von Anfragen, proaktive Kundenakquisition sowie das Handling von Optionsbuchungen. Die Trainees sollen dabei die Anpassung von Prozessen an aktuelle Marktanforderungen ebenso erlernen wie die Analyse interner Strukturen, um Verkaufsstandards zu optimieren, weiterzuentwickeln und zu verfeinern.

Schulung von Kundenbeziehungen und Kommunikation
Der Einsatz zeitgemäßer Technologien wird den Organisatoren zufolge ebenso trainiert wie eine sinnvolle Zielgruppendefinition oder die Analyse bestehender Kundenbeziehungen. Die Bedeutung von bereichsübergreifendem Teambuilding von Sales, Convention Sales und Revenue Management ist ebenfalls ein wichtiges Thema des Trainings sowie die Wettbewerbsbeobachtung und das damit einhergehende Schärfen von Profilen auf Portalen. Die Teilnehmer lernen zudem, dass Kommunikation schon bei der Identifizierung des richtigen Ansprechpartners anfängt und erarbeiten Fragetechniken, einen individuellen Gesprächsleitfaden sowie den Einsatz von Körpersprache.

Mut zur Lücke und Bereitschaft für Veränderung
Doch die Veranstalter gehen noch einen Schritt weiter: Als Teil des Trainings werden die Teilnehmer in einer Art Rollenspiel provoziert, um ihre „Komfortzonen zu verlassen und bestehende Prozesse in Frage zu stellen“. Die progressive Methode soll dazu dienen, den eigenen Horizont zu erweitern und ein gesundes Selbstbewusstsein aufzubauen. Die Teilnehmer werden ermutigt, ihre Sichtweise zu ändern und in Problemen eher Situationen mit Lösungspotenzial zu erkennen, um Veränderungen anzustoßen. Die Verkaufsfachleute werden im Training angehalten, sich wieder auf das Kerngeschäft zu besinnen. Daraus resultiere die Erkenntnis, dass Produktwissen wichtig, aber nicht alles ist, was einen guten Verkäufer ausmacht. Die Trainer rücken den Teilnehmern ins Bewusstsein, dem Kunden sympathisch und glaubwürdig zu begegnen. Weitere Informationen zu den Trainingsinhalten, allen Terminen der Trainingsserie und den Konditionen gibt es hier.

P.S.: In der HOGAPAGE Spezial-Jobbörse finden sich tagtäglich jede Menge spannende Jobs im Bereich Hotellerie/Beherbergung

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen