Generaldirektoren-Wechsel

Jürgen Ammerstorfer neu im The Ritz-Carlton, Vienna

Seit Anfang Juli hat das The Ritz-Carlton, Vienna mit Jürgen Ammerstorfer einen neuen Generaldirektor. Er folgte in die Position auf Christian Zandonella.

Freitag, 07.08.2020, 08:16 Uhr, Autor: Clemens Kriegelstein
Jürgen Ammerstorfer

Seit wenigen Wochen neuer Chef im Wiener Ritz-Carlton: Jürgen Ammerstorfer (© Lisa Leutner)

Nach 20 Jahren in der internationalen Luxus-Hotellerie und zahlreichen bedeutenden Stationen rund um den Globus, erfüllt sich Jürgen Ammerstorfer mit der Rückkehr in seine Heimat und dem damit verbundenen Engagement bei The Ritz-Carlton einen lang gehegten Wunsch. Der gebürtige Österreicher übernimmt die Position des Generaldirektors von Christian Zandonella, der das The Ritz-Carlton, Vienna nach dreijähriger Dienstzeit für eine neue Aufgabe innerhalb des Unternehmens Marriott International verlässt. In den vergangenen fünf Jahren war Ammerstorfer maßgeblich am Erfolg des Luxury Boutique Hotels „The London EDITION“ im noblen Quartier West End beteiligt. Zuvor hat der versierte Generaldirektor Erfolge innerhalb namhafter Luxusketten wie Shangri-La, Preferred Hotels & Resorts und The Leading Hotels of the World feiern können und verfügt dadurch über internationale Expertise in den unterschiedlichsten Disziplinen der Hotellerie.

Ammerstorfers Hauptaugenmerk wird auf der schrittweisen Weiterentwicklung der Restaurants und Bars liegen – hochklassige kulinarische Events und ausgesuchte Erlebnisse sollen die Position des Hotels noch weiter festigen. „Durch das facettenreiche gastronomische Angebot des The Ritz-Carlton, Vienna hat sich die Rolle des Hotels in der Stadt bedeutend verändert. Es freut mich zu sehen, dass man gleichermaßen einen Treffpunkt für Wien und die Welt geschaffen hat. Die Stadt darf sich bereits auf ein erfrischendes Angebot und neue internationale Impulse freuen. Darüber hinaus hat das Hotel mit dem The Ritz-Carlton Spa eine einmalige Wellnesswelt auf über 1.000 Quadratmetern mitten im Herzen der Stadt. Dieses besondere Juwel möchte ich für die Wiener noch stärker erlebbar machen“.

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen