The European Heritage Project

Heinz Hanner wird Kulinarik-Berater

Das „European Heritage Project“ holt sich einen der erfahrensten Hotel- und Gastronomie Profis Österreichs an Bord und startet mit einem flächenübergreifenden Kulinarikkonzept.

Mittwoch, 16.09.2020, 10:03 Uhr, Autor: Clemens Kriegelstein
Peter Löw und Heinz Hanner

Peter Löw (l.) ist die treibende Kraft hinter dem European Heritage Project. Mit Heinz Hanner (r.) hat er sich jetzt die Expertise eines ehemaligen Haubenkochs für seine kulinarischen Projekte gesichert. (© The European Heritage Project)

Er gehörte jahrelang zu den höchstdekorierten Köchen Österreichs und leitete mit dem Hotel und Restaurant Hanner einen Gourmet-Hotspot im Wienerwald, bis 2016 der Betrieb aus wirtschaftlichen Gründen geschlossen werden musste. Seither war es still um den ehemaligen „Koch des Jahres“ Heinz Hanner.  Doch im August übernahm der Spitzengastronom die Aufgabe als Senior Consultant und Beirat bei den vielfältigen gastronomischen Projekten des European Heritage Projects, einer Initiative zur Bewahrung des kulturellen Erbes von Prof. Peter Löw. Seine Aufgaben umfassen die Konzeption, Eröffnung und kulinarische Oberleitung sämtlicher Gastro- und Hospitality Projekte der Unternehmung.

Allen voran steht zunächst die Eröffnung des Restaurants „Berggericht“, das im Dezember seine Pforten in der Kitzbüheler Altstadt öffnet. Vorgesehen ist hier nach jahrelangem Sanierungs- und Renovierungsprozess, ein Haute Cuisine Restaurant mit modernem Twist zu etablieren, das authentische Sterneküche in exklusivem Ambiente bietet.

Hanners vielseitige Aufgaben umfassen darüber hinaus die Konzeption für die „Lacknerhaus“ Delikatessen-Bar & Shop in der Kitzbüheler Altstadt, die Konzeption eines Hotel- und Restaurantbetriebs für das Schloss Frankenberg sowie für eines der ältesten Weingüter Südafrikas Vergenoegd-Löw. Als weiteres Themenfeld beteiligt er sich an der umfassenden Qualitätsoffensive für die Weingüter Vergenoegd und Schloss Frankenberg, sowie für die Olivenölproduktion in der Toskana und den historischen Zitrusfruchtplantagen am Gardasee.

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen