Wettbewerb

Erste „Young Chef“- Finalisten stehen fest

S.Pellegrino gab dieser Tage die erste Reihe von jungen Kandidaten für die Ausgabe von „Young Chef 2020“ bekannt. Eine schöne Nachricht für die Branche: Es gab 20 Prozent mehr Bewerbungen im Vergleich zur letzten Ausgabe.

Dienstag, 11.06.2019, 14:07 Uhr, Autor: Thomas Hack
Muscheln

Beim großen Young Chef-Wettbewerb werden sich die Kandidaten jeder Region von August bis Dezember 2019 in zwölf regionalen Herausforderungen messen müssen. (© Visionsi/Fotolia/s.pellegrino/TH)

135 Nachwuchskoch-Kandidaten aus 12 Regionen, die 50 Länder repräsentieren, sind jetzt einen Schritt näher dran, das große Finale von S.Pellegrino Young Chef 2020 zu erreichen. Es gab über 2.400 Bewerber, die an diesem renommierten Wettbewerb teilnehmen wollten, um als bester Nachwuchskoch der Welt gekürt zu werden. Die Bewerbung und das Signature-Gericht eines jeden Nachwuchskochs wurden von kulinarischen Experten am weltweit führenden internationalen Ausbildungs- und Trainingszentrum für italienische Küche, ALMA, das für die Kandidaten-Auswahl verantwortlich ist, bewertet. Das Auswahlverfahren beruhte dabei auf drei Schlüsselkriterien: Fachliche Kompetenz, Kreativität und eine persönliche Überzeugung von der Gastronomie als Katalysator für positive Gesellschaftsveränderungen.

Weiblicher Kochnachwuchs stark im Kommen

„Wir hatten das Vergnügen, mit S.Pellegrino Young Chef seit der ersten Ausgabe zusammenzuarbeiten, und jedes Mal waren wir erstaunt über die Vielzahl von Ideen und die große Leidenschaft der Kandidaten,“ so Andrea Sinigaglia, General Manager von ALMA. „Für diese Ausgabe haben wir 135 junge Talente ausgewählt und wir sind gespannt, was sie zuerst auf lokaler, und dann auf globaler Ebene leisten werden. Viel Glück für alle!“ Es gab ganze 20 Prozent mehr Bewerbungen als bei der vorherigen Ausgabe, wobei sich der Anteil der Frauen, die sich angemeldet haben, um mehr als 10 Prozent erhöht hat – eine Zahl, die den Veranstaltern zufolge noch weiter steigen muss, welche aber bereits die ersten Ergebnisse von S.Pellegrinos Engagement für Geschlechterverhältnis und Inklusivität zeigen würde.

Auf der Zielgeraden ins große Finale

Von August bis Dezember 2019 werden sich die Kandidaten jeder Region in 12 regionalen Herausforderungen messen. Jede Region hat eine Jury bestehend aus führenden unabhängigen Köchen, die die Signature-Gerichte der Kandidaten beurteilen und die regionalen Gewinner der vier Auszeichnungen auswählen werden. Vor Ende Dezember 2019 werden die jungen Köche aus der ganzen Welt als offizielle Finalisten der vier Auszeichnungen bekannt gegeben werden und in das Große Finale einziehen, das im Juni 2020 stattfindet. In diesen Monaten wird jeder Finalist von Mentor-Köchen begleitet werden, die ihnen Rat geben, wie sie ihre Signature-Gerichte verbessern können, und die sie bei ihrer Vorbereitung auf das internationale Finale unterstützen. Eine Liste der 135 Kandidaten findet sich hier

P.S. In der HOGAPAGE Spezial-Jobbörse finden sich auch tagtäglich spannende Jobs im Berufsfeld Ausbildung/Lehre

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen