Les Clefs d'Or Award

Deutscher Concierge kämpft um Weltmeistertitel

Der Nachwuchs-Concierge Cosimo Soleto aus Frankfurt muss sich beim „Les Clefs d’Or Award“ in Indien gegen 13 Mitstreiter aus aller Welt durchsetzen. Ende März 2020 wird die Entscheidung fallen.

Donnerstag, 13.02.2020, 11:15 Uhr, Autor: Thomas Hack
Concierge Cosimo Soleto

Die Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Kollegen weckte den Wunsch in Cosimo Soleto, selbst Concierge zu werden. Jetzt kämpft er in Indien für den internationalen Siegertitel. (© Die Goldenen Schlüssel Deutschland e.V.)

Um die erfolgreiche Zukunft für den Berufsstand des Concierges zu sichern, wurde vor 12 Jahren von Les Clefs d’Or der Nachwuchs-Wettbewerb “Les Clefs d’Or Award” ins Leben gerufen, der dieses Jahr in Indien stattfinden wird. Jede nationale Sektion kann einen Kandidaten nominieren, der fließende Englischkenntnisse besitzt und den Titel “Concierge” tragen muss. Im März 2020 werden insgesamt vierzehn Kandidaten aus aller Welt in einer schriftlichen Klausur geprüft, wobei Cosimo Soleto vom Jumeirah Hotel Frankfurt als deutscher Vertreter an den Start gehen wird. Beurteilt werden im Nachwuchswettbewerb Kenntnisse über die Geschichte der Les Clefs d’Or, Geographie und allgemeines Wissen aus der Hotelbranche, um die täglich am Conciergedesk benötigten Fähigkeiten bei der Unterstützung von Gästen zu testen. Darüber hinaus werden die Teilnehmer einen Aufsatz über die Bedeutung des Conciergeberufs und ihre Ziele verfassen.

„Concierges müssen eine Internationalität mitbringen“

“Die Goldenen Schlüssel Deutschland e.V. sind sehr stolz darauf, dass wir wieder einen Kandidaten für den Les Clefs d’Or Award nach Indien schicken können, der den Nachwuchs Deutschlands vor Ort repräsentiert. Natürlich wären wir begeistert, wenn die Auszeichnung nach zwölf Jahren an einen deutschen Kandidaten vergeben werden würde“, freut sich Präsident Thomas Munko (The Ritz-Carlton) Berlin. „Wir bieten jedes Jahr einem jungen Nachwuchsconcierge die Möglichkeit sich international zu vernetzen und aufzustellen. Concierges im Luxussegment müssen eine gewisse Internationalität mitbringen und diese gewinnt man am besten bei Treffen mit internationalen Kollegen.“

„Ich wurde von vielen Menschen inspiriert“ (Cosimo Soleto)

In seiner Heimatstadt Frankfurt startete Cosimo Soleto seine Hotelkarriere im Steigenberger Frankfurter Hof. Die Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Kollegen weckte den Wunsch in ihm, selbst Concierge zu werden. Drei Jahre später bekam er die Chance, als Junior Concierge im The Westin Grand Frankfurt zu arbeiten. Im Januar 2018 wurde er Mitglied der Goldenen Schlüssel Deutschland und wechselte in das Team des Jumeirah Frankfurt. „Concierge zu sein, definiert meine Persönlichkeit und hat mich zu der Person gemacht, die ich heute bin. Während meiner kurzen Karriere wurde ich von vielen Menschen inspiriert und motiviert. Mit der Teilnahme am Les Clefs d’Or Award möchte ich ihnen etwas zurückgeben und mich bedanken, dass sie mir den Weg gezeigt haben.“

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen