Nachwuchsförderung

Alfred Brenner Stipendium 2021 verliehen

Das jährlich verliehene Alfred Brenner Stipendium dient der Förderung von Nachwuchstalenten aus Gastronomie und Hotellerie. Nun wurde der diesjährige Preis Anne Maria Gerhardt anerkannt.

Samstag, 09.10.2021, 17:15 Uhr, Autor: Martina Kalus
Anne Maria Gerhardt erhält das Alfred Brenner Stipendium 2021

Mit dem Preisgeld des Stipendiums wird Anne Maria Gerhardt ihr Masterstudium „International Hospitality Management“ teilfinanzieren. (Foto: © Brenners Park-Hotel & Spa)

Das Alfred Brenner Stipendium dient der Förderung von Nachwuchstalenten aus Gastronomie und Hotellerie, die dem Grundsatz folgen: „Wer aufgehört hat, besser sein zu wollen, hat aufgehört, gut zu sein.“ Nun steht die diesjährige Stipendiatin fest. Im Rahmen eines mehrstufigen Auswahlverfahrens wurde der diesjährige Alfred Brenner Preis am 7. Oktober Anne Maria Gerhardt (25) zuerkannt.

Der stellvertretenden F&B-Managerin des Hotels Bareiss in Baiersbronn, ausgezeichnete Sommelière und „Bundesbeste Restaurantfachfrau“ des Jahres 2017, wurde am Donnerstagabend nach zwei intensiven finalen Auswahltagen die Auszeichnung vonHenning Matthiesen, dem geschäftsführenden Direktor von Brenners Park-Hotel & Spa in Baden-Baden, übergeben.

„Besondere Talente verdienen besondere Anerkennung. Um junge Menschen für die großartige Welt der Hotellerie zu begeistern, braucht es Initiativen wie diese. Mit der Alfred Brenner Stiftung schaffen wir den Dialog und die Vernetzung zwischen aufstrebenden Talenten und erfahrenen Führungspersönlichkeiten“, so Henning Matthiesen.

Über Anna Maria Gerhard

Anne Maria Gerhard begann ihre Ausbildung zur stellvertretenden Buffetchefin im Hotel Bareiss in ihrer Heimatstadt Baiersbronn. Dort absolvierte sie anschließend auch den praktischen Teil ihres dualen Studiums und besuchte im Wechsel Vorlesungen an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Ravensburg im Studiengang Betriebswirtschaftslehre in der Fachrichtung Tourismus, Hotellerie und Gastronomie.  Während ihrer Lehrjahre absolvierte sie zudem ein Auslandssemester an der Dublin Business School mit dem Schwerpunkt international Business. Seit rund einem Jahr übernimmt die Stipendiatin im Hotel Bareiss die operative und administrative Leitung der gastronomischen Abteilungen und viele weitere Projekte.

In Gerhardts Trophäenschrank reihen sich die Auszeichnungen bereits jetzt aneinander: Schon 2017 war Gerhardt bei den Deutschen Jugendmeisterschaften mit den Goldmedaillen als Restaurantfachfrau und im Team Baden-Württemberg erfolgreich. Von der Deutschen Industrie- und Handelskammer erhielt sie im gleichen Jahr obendrein das Zertifikat „Bundesbeste Restaurantfachfrau 2017“. Mit dem Preisgeld des Stipendiums wird sie ihr Masterstudium „International Hospitality Management“ an der Hotelschool The Hague teilfinanzieren. Mittel bis langfristig kann sie sich schon heute vorstellen in die Fußstapfen ihrer Eltern zu treten, die das Hotel und Weinhaus Gräffs-Mühle an der Mosel bereits in dritter Generation führen.

(Brenners Park-Hotel & Spa/MK)

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen