Tourismusverband Sachsen

Neue Kampagne für mehr Fachkräfte gestartet

Unter dem Titel „Tourismustalente für Sachsen“ hat das Sächsische Staatsministerium gemeinsam mit dem LTV Sachsen, der IHK Dresden sowie dem Dehoga Sachsen eine neue Kampagne gestartet.

Freitag, 05.11.2021, 12:46 Uhr, Autor: Martina Kalus
Azubis Küche

Das Sächsische Staatsministerium für Kultur und Tourismus unterstützt die Kampagne mit rund 280.000 Euro. (Foto: © goodluz/stock.adobe.com)

Unter dem Titel „Tourismustalente für Sachsen“ haben heute die Sächsische Staatsministerin für Kultur und Tourismus Barbara Klepsch, der Vize-Präsident des LTV SACHSEN sowie Hauptgeschäftsführer der IHK Dresden Dr. Detlef Hamann und die Geschäftsführerin der Dehoga Sachsen Antje Mikoleit eine gemeinsame Kampagne gestartet. Der offizielle Start erfolgte am Beruflichen Schulzentrum für Gastgewerbe Dresden „Ernst Lößnitzer“. Schulleiterin Siri Leistner ermöglichte dabei gemeinsam mit den Auszubildenden Einblicke in die Ausbildung.

Dehoga Sachsen realisiert Azubi-Dinner

Die Kampagne umfasst u. a. insgesamt fünf Veranstaltungen im Format der Azubi-Dinner in den Regionen Vogtland, Leipzig Region, Erzgebirge, Dresden-Elbland und Oberlausitz. Staatsministerin Klepsch wird auf den Azubi-Dinner auch persönlich für die Gastroberufe werben.  Zudem soll im Rahmen einer Medienkampagne in den Bereichen Print, Hörfunk, TV und Social Media für Berufe im Tourismus geworben werden. Zielgruppe sind Absolventen der Oberschulen und des Gymnasiums sowie die Ausbildungsbetriebe als Botschafter für die Branche. Der LTV Sachsen übernimmt dabei die Projektkoordinierung. Der Dehoga Sachsen realisiert die Azubi-Dinner. Das Sächsische Staatsministerium für Kultur und Tourismus unterstützt die Kampagne mit rund 280.000 Euro.

Beim erfolgreichen Veranstaltungsformat des Azubi-Dinners des Dehoga Sachsen stehen die Berufsbilder Hotelfachmann/-frau, Koch/Köchin, Restaurantfachmann/-frau, Kaufmann/-frau Tourismus und Freizeit im Fokus. Ziel ist es, im Rahmen der fünf Veranstaltungen sachsenweit Informationen zum Einstieg und zu Perspektiven in die Tourismusbranche zu kommunizieren.

Förderung und Unterstützung

Der Dehoga Sachsen e.V. fördert und unterstützt mit seinem 3-Stufen-Modell ‚YAM‘ Arbeits- und Fachkräftefindung und -bindung der Unternehmen des sächsischen Gastgewerbes. YAM steht für Youngstars – Azubi Dinner – Miniköche. Über diese Projekte werden Kinder und Jugendliche ab der 5. Klasse kontinuierlich im Rahmen einzelner Projekte betreut und gefördert und damit systematisch über die spannenden und abwechslungsreichen Aufgaben als ‚Gastgeber mit Leidenschaft‘ informiert und begeistert. Gesunde Ernährung mit Tisch- und Tafelkultur, Angebote zur Berufsorientierung und -entscheidung und Begleitung im Ausbildungsprozess bilden hierbei die tragenden Säulen. Das bundeseinheitliche branchenspezifische Ausbildungssiegel des Dehoga ‚TOP Ausbildungsbetrieb‘ bietet Interessierten transparente Entscheidungshilfen bei der Wahl des Ausbildungsbetriebes.

Um den Folgen der massiven Lockdown-bedingten Einschränkungen im Bereich Personal-Recruiting im Tourismus aktiv zu begegnen, stellt das bewährte Konzept der Azubi-Dinner im Einklang mit der Image-Kampagne ‚Tourismustalente für Sachsen‘ einen hervorragenden Rahmen. Die Teilnahme an der Auftaktveranstaltung am 7. November in Leipzig ist auch digital über die öffentliche Dehoga Facebook-Seite möglich.

(Landestourismusverband Sachsen e.V./MK)

Weitere Themen