Bildung

Strategien für den Arbeitsalltag beim BdS-Ausbildertreffen

Ausbilderworkshop
Auch zum Thema Achtsamkeit gab es Tipps beim Ausbilderworkshop. (Foto: © BdS)
Auch in diesem Jahr kamen wieder zahlreiche Ausbilder, Berufsschullehrer sowie IHK-Vertreter aus ganz Deutschland zum BdS-Ausbildertreffen nach München. Ziel der Veranstaltung war es, die Weiterentwicklung der Ausbildung zu fördern.
Mittwoch, 28.09.2022, 10:44 Uhr, Autor: Sandra Lippet

Das Ausbildertreffen versteht sich als Zeichen der Wertschätzung der täglich im Ausbildungsbereich engagierten Menschen. Das Ziel der Veranstaltung ist die Vernetzung der Teilnehmer sowie die Weiterentwicklung der Ausbildung.

Workshop

Diesmal stand der seit 2018 stattfindende Ausbilderworkshop unter dem Motto „Wann soll ich denn das noch machen? Zeit- und Selbstmanagement für Ausbildungsverantwortliche“. Andy Lüdemann, ein bundesweit anerkannter Experte für betriebliches Lernen und Lernen mit digitalen Medien, leitete den Workshop – und führte die 30 Teilnehmer durch den intensiven Tag.

Ziel des Workshops war es, sich mit der „Ressource Ich“ zu beschäftigen, mehr über Selbst- und Zeitmanagement, Resilienz und Achtsamkeit zu erfahren und Strategien sowie Werkzeuge an die Hand zu bekommen, um mit Stress, zu wenig Zeit und zu vielen Aufgaben umgehen zu können.

Dauerstress sei nicht gut, so betonte Lüdemann. „Gerade vor dem Hintergrund des Mangels an guten Arbeitskräften sollte man sich bewusst sein, dass die Ressource Mensch gut behandelt werden muss. Gesundheit und Sicherheit in der Arbeit sollten Arbeitgeber sowie Ausbilder immer im Blick behalten.“

Praktische Tipps

Am Ende des Tages zeigten sich die Teilnehmer und auch BdS-Ausbildungsreferentin Nicole Campe, die seit Jahren für das Ausbildertreffen verantwortlich ist, begeistert von dem unterhaltsamen und interessanten Workshop. Jeder konnte Dank des intensiven und konstruktiven Austauschs Tipps für sich mitnehmen, die problemlos – dem individuellen Bedarf angepasst – in den Ausbildungsalltag integriert werden können.

Ein gutes Beispiel hierfür war das Thema Achtsamkeit: Was tun, wenn der Kopf voller Gedanken und To-do-Listen ist und das Fokussieren schwerfällt oder man nicht mehr abschalten kann? Es gibt viele Möglichkeiten zum „Runterkommen“ – und ein paar davon konnten auch live erprobt werden.

(BdS/SALI)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

BdS-Ausbildertreffen 2023
BILDUNG
BILDUNG

BdS-Ausbildertreffen: So klappt die Kommunikation mit dem Azubi

Angeregte Diskussionen, ein lebendiger Austausch und kollegiales Teamwork füllten auch in diesem Jahr wieder das Ausbildertreffen des Bundesverbands der Systemgastronomie. Das Münchner Event nahm hierbei die Kommunikation mit Auszubildenden genau unter die Lupe.
Teamcup der Systemgastronomie 2024 in Aachen (Foto: © BdS/Jens Jeske)
Wissenswertes
Wissenswertes

Neue Podcast-Folge: Teamcup der Systemgastronomie 2024

Das Event in Aachen war ein großer Erfolg. Im März kamen knapp 100 Nachwuchskräfte aus ganz Deutschland und Österreich zusammen, um beim größten Wettbewerb der Branche um Punkte und Preise zu wetteifern.
Wettbewerb
Wettbewerb

Teamcup der Systemgastronomie: Wer hat gewonnen?

Am 11. März 2023 war es wieder so weit: Zum 13. Mal fand der Teamcup der Systemgastronomie statt. 100 Nachwuchskräfte aus ganz Deutschland wetteiferten an der Beruflichen Schule Elmshorn bei Hamburg um den Sieg.  Welche Herausforderungen gab es zu meistern und wer holte den Sieg?
Alena Zadow
Ausbildungsabschluss
Ausbildungsabschluss

Bundesverband der Systemgastronomie verleiht Bachelor-Preis 2022

Drei Jahre gelernt und das Studium sowie den Berufsalltag gemeistert – geschafft haben das 120 Absolventen der „Berufsakademie Sachsen – Staatliche Studienakademie Plauen“. Diese wurden Ende September im Rahmen einer Festveranstaltung verabschiedet. Eine junge Frau konnte sich dabei besonders freuen.
Auszubildender erklärt dem Kochazubi, was zu tun ist
Nachwuchskräfte
Nachwuchskräfte

Mehr Talente ansprechen mit der Assistierten Ausbildung

Die Bundesagentur für Arbeit hat die Assistierte Ausbildung im Sozialgesetzbuch verankert. Mit dem Förderprogramm soll Hürden beseitigt werden, die junge Menschen daran hindern, eine Ausbildung anzutreten, fortzusetzen oder sie zu beenden. 
Gang mit Studierenden
Bundesverband der Systemgastronomie
Bundesverband der Systemgastronomie

Nachwuchsausbildung in der Pandemie

Die Pandemie hat nicht nur Einfluss auf gestandene Gastronomen, auch die Ausbildung der Nachwuchskräfte hat sich im vergangenen Jahr geändert. Die Herausforderungen hat der BdS gemeinsam mit den Studierenden des Studiengangs „Systemgastronomie-Management“ der Berufsakademie Sachsen – Staatliche Studienakademie Plauen und der Studiengangleiterin Prof. Dr. Juliane Fuchs rekapituliert.
Markus Suchert auf der Bühne des BdS-Mitgliedertreffens
Mitgliedertreffen in Berlin
Mitgliedertreffen in Berlin

Bundesverband der Systemgastronomie bereitet „Wege“

Es war ein Tag voller neuer Eindrücke, spannender Diskussionen und launigem Beisammensein – vergangene Woche lud der Bundesverband der Systemgastronomie zur alljährlichen Mitgliederversammlung ein. Veranstaltungsort war diesmal Berlin.
Hand eines Mannes der gemallte Figuren präsentiert. (Foto: © shutterstock_760990336)
Wertegemeinschaft
Wertegemeinschaft

BdS wächst weiter

Der Bundesverband lädt am 7. Mai seine Mitglieder wieder zur jährlichen Versammlung nach Berlin. Geladen sind unter anderem auch namhafte Redner aus der Politik. Als Rahmenprogramm wird eine Ausstellung geboten.