Hotelfachschule

Steigenberger Akademie vor dem Aus

Steigenberger Akademie
Die Steigenberger Akademie soll im Sommer geschlossen werden. (Foto: © Steigenberger Akademie/Oliver Freudenthaler)
Ende einer Ära: Die Steigenberger Akademie hat eine lange Geschichte. Viele bekannte Persönlichkeiten der Hotellerie und Gastronomie haben hier ihren Abschluss gemacht. Nun soll die traditionsreiche Hotelfachschule in Bad Reichenhall jedoch geschlossen werden.
Mittwoch, 07.02.2024, 17:53 Uhr, Autor: Sarah Kleinen

Im Juli soll die Steigenberger Akademie an der Zenostraße in Bad Reichenhall geschlossen werden, wie das Reichenhaller Tagblatt berichtet. Grund dafür sei laut Geschäftsführer Ulrich Bensel in erster Linie die finanzielle Lage. Vor allem fehle es an Schülern. Dadurch könnten die Fixkosten nicht mehr gedeckt werden.

Aktuell würden knapp 30 Schüler an der Steigenberger Akademie unter anderem den Beruf des Hotelfachmanns lernen – auf sie kommt fast genauso viel Personal. Vor der Corona-Pandemie hätten an der Akademie noch bis zu 150 Schüler studiert.  

Nach Angaben des Reichenhaller Tagblatts haben die Mitarbeiter ihre Kündigung bereits erhalten. Das Hauptziel sei es nun, den verbleibenden Schülern entweder den Abschluss zu ermöglichen oder sie erfolgreich weiterzuvermitteln. 

Die Zukunft des Gebäudes in Bad Reichenhall nach der Schließung der Hotelfachschule bleibt derzeit ungewiss.

Übernahme im März 2022

Noch im März 2022 übernahm die Deutsche Hospitality die Steigenberger Akademie und rühmte sich damit, europaweit die einzige Hotelgruppe mit einer eigenen, staatlich anerkannten Aus- und Weiterbildungsstätte zu sein. Mit der Übernahme der Hotelfachschule wollte das Unternehmen dem Fachkräftemangel begegnen sowie die Weiterbildungsmöglichkeiten für ihre rund 11.000 Mitarbeiter noch attraktiver ausweiten. 

Eine der renommiertesten Hotelfachschulen

Die Steigenberger Akademie ist seit 1948 eine der führenden Hotelfachschulen in Deutschland. Als private, staatlich anerkannte Hotelfachschule bietet sie zukunftsorientierte Aus- und Weiterbildungen in der Branche an. Neben einer breiten Palette von Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten für alle Karrierestufen bietet die Akademie auch die Bachelor-Studiengänge Hotelmanagement und Tourismusmanagement in Zusammenarbeit mit der IU Internationale Hochschule an.

Zu den bekanntesten Absolventen zählt unter anderem der renommierte Koch Alfons Schuhbeck.

(Bayernwelle/SAKL)

Zurück zur Startseite

Weitere Themen

Hotelfachschule Heidelberg
Hotelfachschule Heidelberg

100-jähriges Jubiläum, mehr als 10.000 Absolventen

Wer sich mit gastronomischer Weiterbildung in Deutschland beschäftigt, stößt schnell auf die älteste Hotelfachschule des Landes – die Fritz-Gabler-Schule in Heidelberg. Wie Studierende die Zeit erleben und für sich bestmöglich nutzen, zeigen drei junge Absolventen.
Die Auszubildenden übernehmen die Regie in der Villa Lerngenuss. (Foto: © Hotel Schweizerhof Luzern)
Nachwuchsförderung
Nachwuchsförderung

Hotel Schweizerhof Luzern: Azubis übernehmen Verantwortung

Das Hotel Schweizerhof Luzern ermöglicht seinen Auszubildenden, hautnahe Praxiserfahrung zu sammeln. Sie dürfen im März für zwei Wochen das Kommando für das Restaurant Villa Schweizerhof übernehmen. 
Carolin Stüdemann, beim Kickoff des elevatrFellowships in Hamburg (Foto: © Carolin Wehmer/elevatr/Heimathafen Hotels)
Veranstaltung
Veranstaltung

ElevatrFellowship für die Hospitality-Branche gestartet

In Hamburg fand die elevatrFellowship-Kickoff-Veranstaltung statt. Unter der Headline „Connect. Learn. Grow." ist das neue Format für die Young-Hospitality-Generation in der Villa Viva gestartet. 
Verschiedene Köche beim Zubereiten einer Speise  (Foto: © gettyimages/FG Trade)
Mitarbeitermangel
Mitarbeitermangel

Fachkräftemangel bekämpfen: Neue Regelung für Arbeitnehmer ohne formale Ausbildung

Möglicherweise erfährt auch die Hotel- und Gastronomie-Branche in naher Zukunft eine Erleichterung beim Personalmangel. Das Bildungsministerium hat eine neue Maßnahme gegen den Fachkräftemangel auf den Weg geschickt.
V. l. n. r.: Ausbildungsverantwortlicher Jürgen Hennig, Area General Manager Holger Schroth, Director of Human Resources Bianca Birawsky vom Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski München freuen sich über die Auszeichnung, die von Geschäftsführerin Berufsbildung & Fachkräftesicherung Susanne Droux und Landesgechäftsführer Dr. Thomas Geppert vom Dehoga Bayern vergeben wurde. (Foto: © Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski München)
Qualitätssiegel
Qualitätssiegel

Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski München ist Top-Ausbildungsbetrieb 2024

Spitzenauszeichnung für das Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski München: Das renommierte Hotel wurde am 24. Januar 2024 mit dem begehrten Dehoga-Qualitätssiegel als „Top-Ausbildungsbetrieb“ ausgezeichnet.
Die Arbeitsgruppe der Young Professionals trifft sich.
Symposium
Symposium

Karrieresprungbrett für Young Professionals

Young Professionals der Gastronomie und Hotellerie zu einem Fortbildungs- und Networking-Event zusammenbringen und zu fördern – das steht im Februar in Potsdam auf dem Programm.
Außenansicht Grand Hotel Heiligendamm
Umbau
Umbau

Grand Hotel Heiligendamm modernisiert bis Frühjahr 2024

Ab Montag, dem 8. Januar 2024, wird das Grand Hotel Heiligendamm für umfangreiche Modernisierungsmaßnahmen den Hotelbetrieb bis voraussichtlich Anfang April 2024 einstellen. Vor allem die Küche des Kurhauses soll hier ein Facelift erhalten.