Ausbildung während Corona

Kochklub Azubi-Initiative war erfolgreich

Durch die Corona-Pandemie ist die Praxis bei den Koch-Azubis oft zu kurz gekommen. Eine Initiative des Kochklub Gastronom Hamburg wollte unterstützen – und hat dies mit Erfolg geschafft.

Montag, 12.07.2021, 15:49 Uhr, Autor: Natalie Ziebolz
Auszubildende beim Kochklub

Die Auszubildenden, die an den Seminaren des Kochklubs zur Prüfungsvorbereitung teilgenommen haben, konnten ihre Ausbildung mit hervorragenden Ergebnissen abschließen. (Foto: © Romanus Fuhrmann)

Die Azubi-Initiative des Kochklub Gastronom Hamburg war ein voller Erfolg. Die Auszubildenden, die an den Seminaren des Kochklubs zur Prüfungsvorbereitung teilgenommen haben, konnten ihre Ausbildung im Sommer 2021 mit hervorragenden Ergebnissen abschließen. Rund 70 Auszubildende nutzten das kostenlose Angebot des Kochklubs und kochten zur Prüfungsvorbereitung unter intensiver Begleitung von Hamburger Küchenchefs in den Räumlichkeiten der Schule BS 03. Das Seminarangebot umfasste alles von Suppen und Jus über Fisch und verschiedene anspruchsvolle Hauptgänge bis hin zu den Desserts.

Stimmen der Seminar-Teilnehmer

Valerie Küssner (24), Auszubildende zur Köchin im Hanse Lounge Business Club: „Ein super Angebot vom Kochklub! Die Seminare waren wie ein Schnelldurchlauf durch die gesamte Ausbildung und haben mich fantastisch auf die Prüfung vorbereitet. Jeder hatte wöchentlich einen neuen Küchenchef als Coach. So hat man immer etwas Neues gelernt und konnte die beste Variante für sich selbst mitnehmen.“

Sonja Burdewick (28), Auszubildende zur Köchin im Holiday Inn City Nord: „Das Spektrum war groß, von Vorspeise über Hauptspeise bis zum Dessert war alles dabei. Besonders gut hat mir die entspannte Atmosphäre mit den Küchenchefs gefallen, die tollen Tipps, und dass wir wie in den Prüfungen bereits unter einem gewissen Zeitdruck gekocht haben. Nach jedem Kurs konnten wir Feedback geben, das dann für das nächste Mal direkt berücksichtigt wurde.“

Yannick Behr (19), Auszubildender zum Koch in der Gastronomie Pütter im Anglo-German Club: „Das war ein sehr intensives Training mit 1:1 Betreuung – perfekt für die Prüfungsvorbereitung. Ich würde die Teilnahme allen künftigen Prüflingen empfehlen. Die Zeit ist einfach perfekt investiert. Und selbst wenn man die Produkte schon kennt – man hat außerdem die Möglichkeit, die Küche, die Prüfer und die Arbeitsweisen kennenzulernen, das hat viel Sicherheit für die Prüfung ergeben. Einfach top.“

Hamburgs Küchenchefs unterstützen ehrenamtlich

Die Auszubildenden kochten mit Hamburger Küchenchefs wie: Christoph Gärtner, Allianz Deutschland; Jens Weinert, AlsterFood; Niels Vietheer, Anglo-German Club; Agnieszka Brenner, apetito; Marcus Möller-Lüneburg, Berufsbildungswerk Hamburg; Annerose Lillge, Berufliche Schule Hotellerie, Gastronomie und Lebensmittelhandwerk; Tim Kownatzki, Business Club Hamburg; Stefan Wilke, The Fontenay Hamburg; Peter Weise und Sascha Quast, Helm AG; Florian Kerl, Kochwerk – OTTO; Patrick Wehner, LZ Catering – Deutsche Lufthansa. Von Seiten des Kochklubs begleiten neben Ulrich Schäfermeyer aus dem Vorstand auch Klaus Behr, Frank Kapfermann, Marc Brenner und Andreas Ball die Initiative vor Ort.

Das gesamte Angebot war und bleibt kostenfrei, alle Dozenten stellen ihre Expertise ehrenamtlich zur Verfügung und machen sich so für den Nachwuchs stark. Insgesamt bot der Kochklub den Azubis zwölf spannende Seminare mit den Profis aus den Hamburger Küchen. Jedes Seminar war aufgrund der aktuellen Situation auf zehn Teilnehmer begrenzt und wurde unter strikten Sicherheits- und Hygienemaßnahmen umgesetzt. (Kochklub Gastronom Hamburg e.V./NZ)

PS: Sie interessieren sich für die Ausbildung zum Koch? In der HOGAPAGE Jobbörse finden Sie passende Stellenangebote.

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen