Mitarbeiter-Gewinnung

Im Fachkräftemangel neue Wege gehen

Wer gutes Personal haben will, muss nicht nur Entwicklungsmöglichkeiten bieten, sondern häufig auch über den eigenen Tellerrand denken. Viele Arbeitgeber haben dies längst erkannt und werben mit besonderen Ausbildungsprogrammen, Quereinsteiger- oder Förderangeboten. Im Folgenden stellt HOGAPAGE vier besondere Beispiele vor.

Freitag, 22.07.2022, 09:21 Uhr, Autor: Sarah Kleinen
Koch-Azubi-Contest der Selektion Deutscher Luxushotels

Die Selektion Deutscher Luxushotels hat bereits vor einigen Jahren die Initiative „Selektion fördert“ gegründet. Bestandteil hiervon ist beispielsweise der Koch-Azubi-Contest. (Foto: © Patrick vom Berg)

MHP Hotel: Neue Wege in die Hotelbranche

Mit drei unterschiedlichen Angeboten lockt die MHP Hotel AG neue Mitarbeiter in ihre Hotels. Bei der Kampagne „Dein Augenblick“ können sich Interessierte an bestimmten Terminen direkt in den Hotels vorstellen. Hier trumpfen Sympathie und Persönlichkeit über gute Noten und branchenspezifische Vorkenntnisse.

Für ältere Personen, die ihre Karriere bereits erfolgreich gemeistert haben, ist die Kampagne „Dein zweiter Augenblick“ ins Leben gerufen worden. Analog zu „Dein Augenblick“ stellt diese Lebenserfahrung und Charisma in den Vordergrund. MHP Hotel gewinnt so neue, engagierte Mitarbeiter mit vielfältigen Hintergründen und Erfahrungen.

Dank des dritten Angebots „3 Länder, 3 Marken, 1 Studium“ können sich junge Leute mit Abitur oder Fachabitur für ein duales Studium bewerben. In drei Ländern (Deutschland, Österreich, Schweiz) und drei verschiedenen Hotelsegmenten (Select, Premium, Luxury) wird dabei in sieben Semestern ein praxisorientiertes Fernstudium mit Bachelorabschluss absolviert. Die Studiengebühren für die IST-Hochschule für Management in Düsseldorf übernimmt dabei MHP Hotel. Die Gruppe bietet zudem eine Übernahmegarantie für die Absolventen.

Four Seasons Maldives: Lebensverändernde Möglichkeiten für junge Malediver

Seit 2001 steht das Four Seasons Hospitality Apprenticeship jungen Maledivern mit guten Englischkenntnissen im Alter von 17 bis 20 Jahren offen. An fünf Tagen in der Woche werden sie in den beiden Four Seasons Resorts Landaa Giraavaru und Kuda Hurraa ausgebildet, ein Tag ist dem Theorieunterricht vorbehalten.

Bis heute haben mehr als 700 Malediver an diesem Programm teilgenommen und anschließend nicht nur bei Four Seasons, sondern auch in der maledivischen Tourismusindustrie Karriere gemacht. Damit ist das Programm seit seiner Einführung das erfolgreichste und das am längsten laufende seiner Art im Indischen Ozean.

Selektion Deutscher Luxushotels: Contests und Crosstrainings

Die Selektion Deutscher Luxushotels hat bereits vor einigen Jahren die Initiative „Selektion fördert“ gegründet. Bestandteil der Initiative sind beispielsweise der Koch-Azubi-Contest und der Azubi-Contest der Hotel- und Restaurantfachleute, ein Wettbewerb, der alle Bereiche der Hotellerie umfasst. Außerdem können junge Talente einwöchige „Crosstrainings“ oder spezielle Management-Trainee-Programme in verschiedenen Hotels der Selektion absolvieren.

Fast-Track-Programme an Hotelschulen werden ebenso unterstützt wie verschiedene Ausbildungsgänge in den Hotels und Auslandsaufenthalte, bei denen die Azubis in kürzester Zeit Erfahrungen, Kenntnisse und Referenzen in unterschiedlichen Hotels sammeln können. Nach Ende der Ausbildung erhalten die Absolventen die Möglichkeit, in speziell geschaffenen Trainee-Programmen Praxiserfahrungen in den verschiedenen Mitgliedshäusern zu erwerben. Seit 2014 stellt der Verbund in Zusammenarbeit mit der IST-Hochschule für Management in Düsseldorf jährlich ein Stipendium für Nachwuchstalente aus.

Castell Son Claret, Mallorca: Ausbildung und zwölfmonatige Anstellungsgarantie

Trotz der alljährlichen Schließung des Hotels zwischen November und März haben die meisten Mitarbeiter ganzjährige Anstellungsverhältnisse. In der Winterpause werden nicht nur Renovierungs- und Umbauarbeiten im Castell ausgeführt, sondern auch Auslandsaufenthalte in renommierten Hotels wie The Fontenay in Hamburg, in den Fairmont Hotels in Europa und im Weissenhaus Grand Village Resort und Spa an der Ostsee gefördert.

(Pressence/SAKL)

Weitere Themen