Neuer Lehrgang

Erste „German Wine Professionals“ graduieren

Zwanzig Teilnehmer haben jetzt erfolgreich den neuen Lehrgang „German Wine Professionals“ des Deutschen Weininstituts abgeschlossen. Die Nachfrage für den Folgekurs ist groß.  

Montag, 13.01.2020, 14:27 Uhr, Autor: Kristina Presser
Gruppenfoto mehrerer Männer und Frauen

Die ersten „German Wine Professionals“ haben jetzt ihre Urkunden von DWI-Geschäftsführerin Monika Reule (hintere Reihe, links außen) und Kursleiter Manuel Bretschi (hintere Reihe, rechts außen) erhalten. (Foto: ©Deutsches Weininsitut/DWI)

Das Deutsche Weininstitut (DWI) hat am 11. Januar 2020 den ersten 16 Absolventen des neuen Lehrgangs „German Wine Professional“ ihre Urkunden überreicht. Der 21-monatige, berufsbegleitende Ausbildungsgang, den das DWI in Kooperation mit den regionalen Gebietsweinwerbungen durchgeführt hat, umfasste 13 Module mit insgesamt 30 Schulungstagen in allen deutschen Anbaugebieten. Abschließend mussten die Teilnehmer an zwei Tagen eine schriftliche sowie eine mündliche Prüfung vor zwei dreiköpfigen Fachjurys ablegen. Die Tests fragten sowohl theoretisches Wissen über Rebsorten, Anbaugebiete, Önologie, Weinmarkt und Weinrecht ab, als auch Sensorik-Kenntnisse. Außerdem galt es ein zugelostes Thema fachlich versiert und sachkundig vor der Jury zu präsentieren. Die festliche Graduierungsfeier fand im Weingut Kühling-Gillot in Bodenheim statt.

Im Rahmen der Ausbildung wurden die Teilnehmer in allen 13 deutschen Anbaugebieten von namhaften Dozenten geschult. Ein besonderes Augenmerk lag auf der praxisnahen Vermittlung der diversen Spezialthemen vor Ort. Die Teilnehmer konnten sie bei diversen Betriebsbesuchen, Besichtigungen regionaltypischer Weinbergslagen und vergleichenden Verkostungen mit den Weinerzeugern und Experten diskutieren. Ein weiterer Fokus lag auf der Schulung der Sensorik und der Erweiterung der Weinkenntnisse.

„German Wine Professional“ geht in die zweite Runde

Schon in diesem Jahr geht der Lehrgang des DWIs in die zweite Runde. Und mit 20 Teilnehmern aus dem In- und Ausland ist er auch schon bereits ausgebucht – darunter ein Mastersommelier und Einkäufer aus den USA, ein norwegischer Journalist und Weinhändler sowie ein Fachhändler und Vertreter des Sommelier Verbandes Salzburg. Die Ausbildung erfolgt in enger Zusammenarbeit mit den Gebietsweinwerbungen und Weinbauverbänden der 13 deutschen Weinanbaugebiete, dem Weinbauinstitut Freiburg, dem Julius-Kühn-Institut Siebeldingen, der Hochschule Geisenheim University, dem DLR Rheinpfalz, dem DLR Mosel, der LVWO Weinsberg sowie der LWG Veitshöchheim.

PS: Sie suchen ein Job als Sommelier? Dann schauen Sie doch einfach mal in unserer HOGAPAGE Spezial-Jobbörse vorbei …

 

Zurück zur Startseite

Weitere Themen