Ausbildungsstart

Achat Hotels mit 62 neuen Auszubildenden

Das wachstumsorientierte Hotelmanagement-Unternehmen mit Sitz in Mannheim hat sein angestrebtes Recruiting-Ziel erreicht. Für ihre aktuell 36 Häuser in 28 Städten konnten die Achat Hotels insgesamt 62 neue Auszubildende und Dual Studenten gewinnen.

Donnerstag, 01.09.2022, 09:59 Uhr, Autor: Sarah Kleinen
62 neue Nachwuchstalente bei den Achat Hotels

62 neue Nachwuchstalente in ganz Deutschland sind bei den Achat Hotels am Start. (Foto: © ACHAT Hotels)

„Unser intensives Werben für Nachwuchs auf den verschiedensten Kanälen war erfolgreich“, sagt Claudia Heger, Head of Human Resources Achat Hotels. „Wir werden nun alles dafür tun, um bei unseren neuen Azubis und Studenten die bestmögliche Grundlage für eine erfolgreiche Karriere in der Hotellerie und Gastronomie zu legen.“

Die Achat Hotels beschäftigen derzeit 112 Nachwuchskräfte – darunter zehn Dual Studenten. HR-Fachfrau Claudia Heger würde sich dennoch über weitere Bewerbungen freuen: „Insbesondere für den Kochberuf haben wir noch freie Positionen.“

Intensive Ausbildung

Traditionell kommen die „Neuen“ bei den Achat Hotels zunächst im Rahmen der Welcome Days zusammen. Vier Tage lang erhalten sie gemeinsam intensive Schulungen in Theorie und Praxis von einem professionellen Ausbilderteam aus den eigenen Reihen. Danach geht es in die Ausbildungsbetriebe vor Ort.

In eineinhalb Jahren treffen sich Azubis im „Halbzeit-Camp“ erneut, um gemeinsam auf die Zwischenprüfung vorbereitet zu werden. Am Ende der Ausbildung steht dann das „Azubi-Boost-Camp“ auf dem Programm, das die Teilnehmer für die praktischen und schriftlichen Abschlussprüfungen fit macht.

Achat garantiert seinem Nachwuchs nach erfolgreicher Prüfung die Übernahme und ein Jobangebot. So wurde im Jahr 2022 die Übernahmequote nach der Ausbildung in ein festes, unbefristetes Angestelltenverhältnis um rund 15 Prozent im Vergleich zu den Vorjahren gesteigert.

(Achat Hotels/SAKL)

Weitere Themen