Ein Glas Wasser für das Wohlbefinden der Gäste

Ein Glas Wasser für das Wohlbefinden der Gäste
Foto: iStockphoto
von Daniela Müller
Donnerstag, 08.03.2018

Eine Alternative zu Wasserflaschen oder Gallonen sind dabei, je nach Einsatzort, die leitungsgebundenen Trinkwasseranlagen, sogenannte Point-of-Use(POU)-Wasserspender, die das Wasser direkt aus der Leitung beziehen und es in hoher Trinkwasserqualität aufbereiten. POU-Wasserspender können überall dort platziert werden, wo ein Anschluss an die Wasserleitung möglich ist. Gerade in der Gemeinschaftsgastronomie, im Frühstücksbereich von Hotels, aber auch im Fitness- und Wellnessbereich und der Hotellobby bietet es sich an, Wasserspender an zentralen Orten für die Gäste anzuschließen, um eine einfache Wasserversorgung sicherzustellen.

Die Qualität unseres ohnehin schon sehr guten Leitungswassers verbessern Tafelwasseranlagen durch den Einsatz leistungsstarker Wasserfilter nochmals. Diese Filter entfernen zum Beispiel Schwebstoffe und Kalk aus dem Wasser und verleihen ihm dadurch einen exzellenten Geschmack. Für maximale Hygiene sorgen antibakterielle Oberflächen. Zudem werden Wasserspender mit Desinfektionsanlagen ausgerüstet. Selbst bei intensivster Nutzung ist daher stets eine einwandfreie Wasserqualität gewährleistet. Dennoch sollten POU-Wasserspender mindestens zweimal im Jahr von einem erfahrenen Dienstleister gewartet werden.

Mehr Infos unter www.bdv-vending.de

 

Artikel teilen:
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Überzeugt? Dann holen Sie sich das HOGAPAGE Magazin nach Hause!