Käptn Karlheinz und seine Flotte
picture alliance; iStockphoto

ProWein 2017

von Daniela Müller
Donnerstag, 26.01.2017
Artikel teilen: 

Rund die Hälfte aller Aussteller kommt in diesem Jahr aus Frankreich und Italien. Beide Länder sind mit allen relevanten Weinregionen vertreten – von den Abruzzen bis Venetien; von Bordeaux bis Sud-Ouest. Zu den weiteren Top-Ausstellernationen gehören Deutschland, Übersee, Spanien, Österreich und Portugal. Dazu gibt es zahlreiche Neuentdeckungen wie das Weingut Dos Hemisferios aus Ecuador, Pico Wines von den Azoren oder das Weingut Turnau aus Polen. Premiere feiert die Asian Wine Producers Association, die eine Vielzahl asiatischer Winzer vereint und spannende Einblicke in das Thema Wein aus Asien verspricht.

Prickelndes Highlight: Champagne Lounge

Auch das Rahmenprogramm der ProWein hat es in sich: Geboten sind zahlreiche Tastings im ProWein Forum in Halle 13 und zusätzlich in Halle 10 oder direkt an den Ständen der Aussteller. Das Spektrum reicht von national ausgerichteten Tastings bis hin zu herkunftsübergreifenden Zusammenstellungen wie der Verkostungszone des internationalen Weinpreises Mundus Vini.

Themen-Highlights sind zum Beispiel die edel designte und weltweit einzigartige Champagne Lounge mit 40 traditionsreichen Champagnerhäusern. Sie befindet sich im Zentrum des Champagnerbereichs, auf dem sich weitere 150 Marken präsentieren. Die Sonderschau »same but different« zeigt außergewöhnliche Ideen rund um das Thema Wein und Spirituosen. Hier stellen insgesamt zehn Teilnehmer ihre Ideen in Sachen Weinproduktion und -vermarktung vor.
Das Segment Biowein mit zahlreichen Ausstellern und allen internationalen Bio-Verbänden bekommt in diesem Jahr weiteren Zuwachs, unter anderem mit der Sonderschau »Organic World« mit rund 30 internationalen Ausstellern – hauptsächlich aus Europa.

Bar-Inspirationen rund um Craft-Bier, Wein und Kaffee

Kreativ geht es in der fizzz-Lounge zu: Szene-Bartender wie Tom Weinberger demonstrieren hier, wie aus Wein, Kaffee und Craft-Bier in Kombination mit hochwertigen Spirituosen neue, raffinierte Kompositionen entstehen. So harmonieren Craft-Biere z. B. mit Whisky oder Tequila, fungieren als Filler sowie als Ersatz für klassische Bitters oder bilden die Basis für besondere Sirupe. Perfekte Partner für den Wein sind dagegen gelagerte Spirituosen wie Rum, Brände oder Liköre. Der Kaffee wird nicht nur als ideale Ergänzung zu Spirituosen entdeckt, sondern bringt mit neuen Zubereitungsarten wie Cold Drip, Cold Brew oder als mit Stickstoff angereicherter Nitro-Kaffee ein vollkommen neues Mundgefühl an die Bar.

Kulinarische Trends mit Food-Trucks und Co.

Damit die Besucher garantiert gut gestärkt die Messe genießen können, wurde in diesem Jahr der Gastro-Bereich der ProWein erweitert. Das neue Angebot, zu dem auch einige Food-Trucks gehören, befindet sich auf dem Areal im Gelände zwischen den Hallen 9 bis 17. Praktisch: Bei der Orientierung auf dem Messegelände hilft der neue Visitor’s Guide, der an allen Eingängen der ProWein kostenlos verteilt wird und einen Hallenplan sowie eine Liste aller Aussteller enthält.

Auf einen Blick: ProWein 2017

Termin: 19. bis 21. März 2017
Öffnungszeiten: Täglich 9 bis 18 Uhr
Ausstellungsschwerpunkte:
Weine (nach Anbaugebieten), Schaumweine, Spirituosen, Mineralwasser, Zubehör für die Vermarktung im Handel und der Gastronomie, EDV für Handel und Gastronomie, Fachliteratur, Dienstleistungen
Erwartete Besucher: rund 55.000
Aussteller 2017: rund 6.200
Veranstalter: Messe Düsseldorf GmbH
Tickets:
Tageskarte (Tageskasse): 45,00 Euro
Tageskarte (Online-Ticketshop): 30,00 Euro
Dauerkarte (Tageskasse): 70,00 Euro
Dauerkarte (Online-Ticketshop): 55,00 Euro

Fachbesucher auf der ganzen Welt können im Online-­Ticketshop ganz bequem von zu Hause vergünstigte Eintrittskarten bestellen. Der Ticketshop befindet sich auf der Homepage der Messe unter www.prowein.de im Bereich »Besucher-Service«. Hier gibt es zudem weitere nützliche Informationen rund um die ProWein und zur Weinbranche.
Der Original-Text aus dem Magazin wurde für die Online-Version evtl. gekürzt bzw. angepasst.

 

Badischer Wein
Foto: Badischer Wein

Badischer Wein:
Von der Sonne verwöhnt

Stolze 54 Weingüter und Winzergenossenschaften aus Baden präsentieren sich auf der diesjährigen ProWein. Davon stellen 23 ihre Spezialitäten und Neuheiten am Gemeinschaftsstand des Badischen Weines vor. Dabei ist z. B. das Weingut Schloss Ortenberg, das sein Profil zum 20-jährigen Jubiläum einer Verjüngungskur unterzogen hat: Die Neuausrichtung beinhaltet das Re-Design des Logos, der Flaschenausstattungen und der Kommunikationsmittel. Auch die Winzergenossenschaft Schliengen-Müllheim e. G. wird in Düsseldorf vertreten sein und hat u. a. ­einen veganen Spätburgunder im Gepäck.

 

Cavit
Foto: Cavit

Cavit:

Edle Tropfen aus dem Trentino

Pünktlich zur ProWein präsentiert die Trentiner Weinkellerei Cavit ihren neuen Pinot Grigio Rosato IGT Vigneti delle Dolomiti aus der Produktlinie Mastri Vernacoli. Er mundet als Aperitif oder ist die ideale Begleitung zu Reis- und Fischgerichten. Am Stand von Cavit könne die Messebesucher zudem das gesamte Angebot der Trentiner Genossenschaft entdecken: von den Produktlinien Bottega Vinai und Norico, die der Gastronomie gewidmet sind, bis hin zu Mastri Vernacoli für den Lebensmitteleinzelhandel. Für Sektliebhaber wird Cavit die vollständige Linie Altemasi TrentoDoc vorstellen, die nach klassischem Verfahren hergestellt wird.

 

DWI Deutsches Weininstitut
Foto: DWI

DWI – Deutsches Weininstitut:

Bukettweine im Fokus

»Reich an Aromen – Deutschlands Bukettrebsorten«, so lautet das diesjährige Motto des Deutschen Weininstituts (DWI) auf der ProWein in Düsseldorf. Die Fachbesucher erwarten an der DWI-Degustationstheke rund 20 Weine und Sekte verschiedener Bukettsorten zur freien Verkostung. Außerdem stehen viele weitere Themen auf der Messe-Agenda des DWI. Für einen kleinen Unkostenbeitrag bietet das DWI z. B. drei kulinarische Verkostungen zum Thema Austern und Wein an. Die Beiträge für diesen besonderen Genuss werden zu 100 Prozent an den gemeinnützigen Verein »Wine Saves Life« gespendet, der Kinder- und Jugendhilfeprojekte im In- und Ausland unterstützt.

 

Henkell Co
Foto: Henkell & Co

Henkell & Co.:

Prickelnde Innovationen

Die Sektkellerei Henkell & Co. ist in Düsseldorf mit ihrem Gesamtprogramm vertreten. Die Unternehmensgruppe präsentiert ihr Sekt-Sortiment ebenso wie Champagner, Crémant, Cava und Prosecco der eigenen Tochterunternehmen inklusive der »Pearls of Europe-Collection«. Ebenso im Mittelpunkt des Messeauftritts steht das Wein- und Spirituosen-Portfolio von Henkell & Co. Zudem verspricht das Unternehmen Neues und Innovatives für die Gastronomie und den Handel.

Weitere Artikel aus der Rubrik Titelstory

Artikel teilen:
Überzeugt? Dann holen Sie sich das HOGAPAGE Magazin nach Hause!