Willkommen an Bord
Foto: sea chefs

Willkommen an Bord!

Ein Interview mit Rupert Kien, Director F&B Services bei sea chefs, über die Karriere auf hoher See

von Daniela Müller
Sonntag, 11.12.2016
Artikel teilen: 

Wer sich an Bord mit Fachwissen, Engagement und der richtigen Portion Leidenschaft für sein Tun und die Gäste einbringt, dem stehen viele Karriere­perspektiven offen. Rupert Kien ist als Director F&B Services bei sea chefs schon seit vielen Jahren für die Mein-Schiff-Flotte von TUI Cruises zuständig. In dieser Funktion leitet er das operative Geschäft im F&B-Bereich an Bord der Schiffe und ist daher immer auch dicht dran an seiner Crew.

Rupert Kien
Rupert Kien ist Director
F&B Services bei sea chefs.
Foto: sea chefs

Welche Eigenschaften muss ein Kandidat mitbringen, wenn er auf einem Kreuzfahrtschiff anheuern möchte?
Jeder, der kreativ, teamfähig, engagiert und motiviert ist und dazu noch seinen Job liebt, hat schon mal die besten Voraussetzungen, um am Auswahlverfahren für die Mein-Schiff-Crew teilzunehmen.

Auch bei uns an Bord ist Integration aktuell ein wichtiges Thema: Unsere Crew ist »Multi-Kulti«. Toleranz und Flexibilität sind unerlässlich und Grundvoraussetzung für ein problemloses Mit­einander und die erfolgreiche Integration so vieler unterschiedlicher Nationalitäten – schließlich arbeiten wir nicht nur zusammen, sondern leben auch gemeinsam. Da könnten sich viele Menschen an Land einmal ein Beispiel dran nehmen.

Welche Chancen haben Quereinsteiger auf hoher See?
Eine abgeschlossene Berufsausbildung oder umfangreiche Berufserfahrung im gastronomischen Bereich sind eigentlich Grundvoraussetzungen, um an Bord eine Karriere zu starten. Wir haben aber auch sehr gute Erfahrungen mit engagierten und hoch motivierten Quereinsteigern. Wer z. B. mal als Nebenjob in der Gastro tätig war und dann zu uns gekommen ist, ist schon oft hier hängen geblieben, hat sich fachlich stark verbessert und sich das nötige Know-how von den Kollegen geholt. So haben schon zahlreiche Karrieren begonnen. Solange man ein guter Teamplayer ist, ist bei uns nichts unmöglich – es liegt bei jedem Einzelnen!

Bei welchen Stellen im F&B-Bereich stehen die Chancen für Bewerber besonders gut?
Immer wieder suchen wir den Executive Sous Chef, den Chef de Partie und den  Sous Chef. Aber auch Bewerber für die Position des Chief Pastry, Maitre D’Hotel, Gastgeber und Ober­kellner sind sehr gefragt. Last, not least: Wer sich als Steward bewirbt, hat sehr gute Chancen, schnell anheuern zu können.

Sie wollen anheuern?

Das Team von sea chefs freut sich auf Ihre Bewerbung:

sea chefs auf HOGAPAGE

Eindrücke und Informationen teilen die Freunde von
sea chefs auch auf Facebook:
www.facebook.com/seachefs

Welche besonderen Herausforderungen bringt eine Karriere auf dem Schiff mit sich?
Natürlich ist das Leben und Arbeiten an Bord anders als an Land. Das Schiffsleben hat seine eigenen Anforderungen, und die Neueinsteiger brauchen ein paar Tage, manchmal auch ein paar Wochen, bis sie sich an den Rhythmus gewöhnt haben. Als besonders herausfordernd werden oftmals die ersten drei Wochen empfunden, wenn noch zahlreiche Trainings für die neue Crew zu absolvieren sind. Das Schiff ist ein schwimmendes Hotel, die Gäste möchten 24-Stunden-Service genießen, das bedeutet für uns alle eine Sieben-Tage-Woche mit ca. zehn Stunden Arbeit am Tag. Das enge Miteinander verlangt klare Richtlinien, Strukturen und Hierarchien, die unter Umständen im ersten Moment gewöhnungsbedürftig sein könnten. Die Privatsphäre ist sicherlich geringer als im Berufsleben an Land – die Crewmitglieder sind fast ununterbrochen mit ihren Kollegen zusammen, entweder bei der Arbeit, im Crew-Bereich oder in der Kabine, die sie sich häufig mit einem Kollegen ­teilen.

Derzeit ist viel Bewegung auf dem Kreuzfahrt-Markt. Wie sieht es bei TUI Cruises aus – besteht hier in nächster Zeit größerer Personalbedarf?
Angesichts der sehr erfolgreichen Mein-Schiff-Flotte von TUI Cruises freuen wir uns sehr auf die noch kommenden Neuzugänge. 2017 wird die neue Mein Schiff 6 in Dienst gestellt, 2018 kommt die neue Mein Schiff 1, die die derzeitige ersetzen wird. Ein Jahr später folgt schon die neue Mein Schiff 2 – dafür geht die aktuelle dann zu Thomson Cruises. Bei einer so stetig wachsenden Flotte ergeben sich natürlich auch für die Mitarbeiter tolle Karriere-Chancen. Wir erwarten daher viel Neues, Spannendes und sind für Ideen, Anregungen und Inspirationen offen. Alle motivierten Bewerber sind bei uns herzlich willkommen.

Weitere Artikel aus der Rubrik Karriere & Ratgeber

Artikel teilen:
Überzeugt? Dann holen Sie sich das HOGAPAGE Magazin nach Hause!