OETTINGER Brauerei GmbH

Brauhausstraße 8, 86732 Oettingen i. Bayern

Standortadresse:

Brauhausstraße 8
86732 Oettingen i. Bayern
Deutschland

Tel.: +49 9082 7080
E-Mail: mail@oettinger-bier.de
Webseite: www.oettinger-bier.de

Über uns:

Bei OETTINGER setzen wir beson­ders hohe Maßstäbe für Qualität und Sicher­heit beim Brauen – über die bran­chen­üb­li­chen Stan­dards hinaus. Gebraut wird bei uns seit jeher nach dem Deut­schen Rein­heits­gebot und nur mit Wasser, Malz, Hopfen und Hefe. Verwendet werden ausschließ­lich hoch­wer­tige Rohstoffe, deren Beschaf­fen­heit regel­mäßig kontrol­liert wird. Alle Rohstoff-Liefe­ranten müssen garan­tieren, dass ihre Waren nicht gentech­nisch verän­dert sind.
Weiterempfehlen:

Produktvorschläge von OETTINGER Brauerei GmbH

Oettinger: Cannabis-Bier greift Trend auf

Oettinger: Cannabis-Bier greift Trend auf

Oettinger ist die erste große Brauerei Deutschlands, die das Trendthema Hanf aufgegriffen hat und ein Biermischgetränk mit der Zutat Cannabis entwickelte. Der THC-Gehalt liegt bei 0,2 Prozent. In den nordamerikanischen Ländern hat die Zutat Hanf längst den Getränke- und Lebensmittelmarkt erobert. Ein Vorreiter auf den deutschen Markt ist nun die Marke Oettinger, die mit ihrem Biermischgetränk „Hanfkiss“ in dieses Segment eingestiegen ist. Das Oettinger Hanfbier ist auf der Basis eines hellen Vollbiers gebraut, welches unter anderem mit Hanfextrakten versetzt worden ist, deren THC-Gehalt bei 0,2 Prozent liegt – eine Menge, die auch hierzulande noch nicht verboten ist. Da Hanf prinzipiell eine herbe Note aufweist, habe sich das Oettinger-Team entschieden, zunächst einmal mit einem Mischgetränk zu starten. Zielgruppen des innovativen „Hanfkiss“ sollen vor allem jüngere Konsumenten mit vorurteilsfreier Experimentierfreudigkeit sein. „Getränke aus und mit Hanf sind älter als unser Reinheitsgebot. Hanf ist eine Kulturpflanze, die in der Nahrungsmittelindustrie aktuell neu entdeckt wird. Die Zeit ist also mehr als reif für Bier mit Hanf jenseits des Nischendaseins von Craftbieren“, heißt es seitens Oettinger. Über die Akzeptanz in der Gesamtbevölkerung macht sich die Brauerei keine Sorgen. www.oettinger-bier.de